Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Das poietische Subjekt: Giambattista Vicos Wissenschaft vom Singulären


Strassberg, Daniel. Das poietische Subjekt: Giambattista Vicos Wissenschaft vom Singulären. 2004, University of Zurich, Faculty of Arts.

Abstract

Giambattista Vicos Philosophie des mondo civile als Beispiel einer subjektkritischen Aufklärung. Als in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts der "Tod des Subjekts" verkündet wurde, geschah dies in Abhebung vom autonomen Subjekt der Aufklärung. Das Subjekt sei nicht autonom, hieß es, sondern vielmehr durch das Unbewusste, durch eine symbolische Ordnung oder durch die kapitalistischen Produktionsverhältnisse in seinen Handlungen bestimmt. Die vorliegende Studie zeigt am Beispiel Giambattista Vicos, dass das Subjekt schon in der Zeit der Aufklärung wesentlich differenzierter gedacht wurde, als es das postmoderne Feindbild wollte.

Abstract

Giambattista Vicos Philosophie des mondo civile als Beispiel einer subjektkritischen Aufklärung. Als in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts der "Tod des Subjekts" verkündet wurde, geschah dies in Abhebung vom autonomen Subjekt der Aufklärung. Das Subjekt sei nicht autonom, hieß es, sondern vielmehr durch das Unbewusste, durch eine symbolische Ordnung oder durch die kapitalistischen Produktionsverhältnisse in seinen Handlungen bestimmt. Die vorliegende Studie zeigt am Beispiel Giambattista Vicos, dass das Subjekt schon in der Zeit der Aufklärung wesentlich differenzierter gedacht wurde, als es das postmoderne Feindbild wollte.

Statistics

Additional indexing

Item Type:Dissertation
Referees:Holzhey Helmut
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of Philosophy
Dewey Decimal Classification:100 Philosophy
Uncontrolled Keywords:Vico, Giambattista, 1668-1744; Subjekt (Philosophie); Subjekt Philosophie; Philosophy, Modern; Subject (Philosophy)
Language:German
Date:2004
Deposited On:10 Nov 2015 13:57
Last Modified:05 Apr 2016 19:31

Download

Full text not available from this repository.

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations