Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Urteilsfähigkeit, Zurechnungsfähigkeit und Schuldfähigkeit: Alles Müller, oder was?


Hürlimann, Daniel; Trachsel, Manuel (2015). Urteilsfähigkeit, Zurechnungsfähigkeit und Schuldfähigkeit: Alles Müller, oder was? Swiss Medical Forum, 2015(25):604-606.

Abstract

Ärztinnen und Ärzte (aber teilweise auch RichterInnen, StaatsanwältInnen und VerteidigerInnen) verwenden die Begriffe Urteilsfähigkeit, Zurechnungsfähigkeit und Schuldfähigkeit oft praktisch synonym. Welche der oben genannten Fähigkeiten ist jedoch relevant, damit eine Person sich selbstbestimmt für oder gegen eine ärztlich indizierte Behandlungsoption entscheiden kann? Bei Vorliegen welcher Fähigkeit muss die Patientenentscheidung respektiert und umgesetzt werden?

Abstract

Ärztinnen und Ärzte (aber teilweise auch RichterInnen, StaatsanwältInnen und VerteidigerInnen) verwenden die Begriffe Urteilsfähigkeit, Zurechnungsfähigkeit und Schuldfähigkeit oft praktisch synonym. Welche der oben genannten Fähigkeiten ist jedoch relevant, damit eine Person sich selbstbestimmt für oder gegen eine ärztlich indizierte Behandlungsoption entscheiden kann? Bei Vorliegen welcher Fähigkeit muss die Patientenentscheidung respektiert und umgesetzt werden?

Statistics

Downloads

47 downloads since deposited on 23 Nov 2015
12 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, refereed, further contribution
Communities & Collections:04 Faculty of Medicine > Institute of Biomedical Ethics and History of Medicine
Dewey Decimal Classification:610 Medicine & health
Language:German
Date:17 June 2015
Deposited On:23 Nov 2015 09:50
Last Modified:08 Dec 2017 14:54
Publisher:EMH Swiss Medical Publishers
ISSN:1424-3784
Free access at:Publisher DOI. An embargo period may apply.
Official URL:http://medicalforum.ch/aktuelle-ausgabe/artikel/urteilsfaehigkeit-zurechnungsfaehigkeit-und-schuldfaehigkeit.html

Download

Download PDF  'Urteilsfähigkeit, Zurechnungsfähigkeit und Schuldfähigkeit: Alles Müller, oder was?'.
Preview
Content: Published Version
Filetype: PDF (Verlags PDF)
Size: 158kB