Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Strukturgleichungsmodelle


Werner, Christina S; Schermelleh-Engel, Karin; Gerhard, Carla; Gäde, Jana Caroline (2015). Strukturgleichungsmodelle. In: Döring, Nicola; Bortz, Jürgen. Forschungsmethoden und Evaluation in den Sozial- und Humanwissenschaften. Berlin: Springer, 945-973.

Abstract

Dieses Kapitel vermittelt folgende Lernziele: Vorteile von Strukturgleichungsmodellen für Datenanalysen kennen. Den Aufbau der Modelle und die dahinterstehenden Gleichungen verstehen. Verstehen, wie empirische Daten mit Strukturgleichungsmodellen analysiert werden. Einfache Analysen selbst durchführen und interpretieren können. Voraussetzungen und Probleme des Einsatzes von Strukturgleichungsmodellen kennen. Ergebnisse aus Analysen kritisch beurteilen können.

Abstract

Dieses Kapitel vermittelt folgende Lernziele: Vorteile von Strukturgleichungsmodellen für Datenanalysen kennen. Den Aufbau der Modelle und die dahinterstehenden Gleichungen verstehen. Verstehen, wie empirische Daten mit Strukturgleichungsmodellen analysiert werden. Einfache Analysen selbst durchführen und interpretieren können. Voraussetzungen und Probleme des Einsatzes von Strukturgleichungsmodellen kennen. Ergebnisse aus Analysen kritisch beurteilen können.

Statistics

Altmetrics

Additional indexing

Item Type:Book Section, refereed, original work
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of Psychology
Dewey Decimal Classification:150 Psychology
Date:2015
Deposited On:30 Nov 2015 14:45
Last Modified:05 Apr 2016 19:34
Publisher:Springer
ISBN:978-3-642-41089-5
Publisher DOI:https://doi.org/10.1007/978-3-642-41089-5_17

Download

Full text not available from this repository.
View at publisher

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations