Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Die Grossen profitieren meist: eine Bilanz der Listenverbindungen 2015 bei den Nationalratswahlen


Bochsler, Daniel. Die Grossen profitieren meist: eine Bilanz der Listenverbindungen 2015 bei den Nationalratswahlen. In: NZZ, 6 November 2015, p.19.

Abstract

Die Listenverbindungen haben der SP acht Sitze eingebracht, die CVP gewinnt fünf Sitze, GLP und FDP jeweils drei. Die grosse Verliererin ist die SVP Die Listenverbindungen haben der SP acht Sitze eingebracht, die CVP gewinnt fünf Sitze, GLP und FDP jeweils drei. Die grosse Verliererin ist die SVP.

Abstract

Die Listenverbindungen haben der SP acht Sitze eingebracht, die CVP gewinnt fünf Sitze, GLP und FDP jeweils drei. Die grosse Verliererin ist die SVP Die Listenverbindungen haben der SP acht Sitze eingebracht, die CVP gewinnt fünf Sitze, GLP und FDP jeweils drei. Die grosse Verliererin ist die SVP.

Statistics

Downloads

10 downloads since deposited on 22 Jan 2016
4 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Newspaper Article
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of Political Science
Dewey Decimal Classification:320 Political science
Language:German
Date:6 November 2015
Deposited On:22 Jan 2016 14:43
Last Modified:14 Feb 2018 10:41
Publisher:Neue Zürcher Zeitung AG
ISSN:0376-6829
OA Status:Green

Download

Download PDF  'Die Grossen profitieren meist: eine Bilanz der Listenverbindungen 2015 bei den Nationalratswahlen'.
Preview
Content: Published Version
Language: German
Filetype: PDF
Size: 181kB