Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Mit doppeltem Boden. Fassbinders Happy Ends und Hollywoods Hoffnung


Binotto, Johannes (2015). Mit doppeltem Boden. Fassbinders Happy Ends und Hollywoods Hoffnung. Text und Kritik, 103:54-62.

Abstract

Wir sehen in den verlogen-wahren Happy Ends bei Rainer Werner Fassbinder eine vertrackte Verschränkung von Ernüchterung und gleichwohl bewahrter Hoffnung am Werk. Entsprechend führen die Happy Endings von Filmen wie „Mutter Küsters’ Fahrt zum Himmel“ oder "Welt am Draht" gerade in ihrer Unglaubwürdigkeit und schieren Kontingenz vor, dass das Ende letztlich noch gar nicht feststeht. Der Schluss ist nie eindeutig, sondern mindestens zwiespältig: Nicht nur, dass Fassbinders Film über zwei Alternativenden verfügt, auch diese sind noch in sich selbst mit doppeltem Boden versehen. In Fassbinders gespaltenen Schlüssen bleiben die Ausgänge der Geschichte, sowohl im Sinne von Erzählung, wie von Historie, offen.

Abstract

Wir sehen in den verlogen-wahren Happy Ends bei Rainer Werner Fassbinder eine vertrackte Verschränkung von Ernüchterung und gleichwohl bewahrter Hoffnung am Werk. Entsprechend führen die Happy Endings von Filmen wie „Mutter Küsters’ Fahrt zum Himmel“ oder "Welt am Draht" gerade in ihrer Unglaubwürdigkeit und schieren Kontingenz vor, dass das Ende letztlich noch gar nicht feststeht. Der Schluss ist nie eindeutig, sondern mindestens zwiespältig: Nicht nur, dass Fassbinders Film über zwei Alternativenden verfügt, auch diese sind noch in sich selbst mit doppeltem Boden versehen. In Fassbinders gespaltenen Schlüssen bleiben die Ausgänge der Geschichte, sowohl im Sinne von Erzählung, wie von Historie, offen.

Statistics

Downloads

54 downloads since deposited on 04 Feb 2016
0 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > English Department
Dewey Decimal Classification:820 English & Old English literatures
Language:German
Date:December 2015
Deposited On:04 Feb 2016 14:36
Last Modified:08 Dec 2017 18:06
Publisher:Edition Text und Kritik in Richard Boorberg Verlag
ISSN:0040-5329

Download