Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Möglichkeiten der Steuerung des Beraters durch den Klienten


Mohe, M; Seidl, D (2008). Möglichkeiten der Steuerung des Beraters durch den Klienten. In: Bamberger, I. Strategische Unternehmensberatung: Konzeptionen - Prozesse - Methoden, Ed. 5. Wiesbaden: Gabler, 249-274.

Abstract

Der vorliegende Beitrag befasst sich mit den Möglichkeiten der Steuerung von Beratern durch den Klienten. In der Literatur wird dieses Thema bisher aus drei Perspektiven behandelt: die Praktikerperspektive, die kritische Perspektive und die Netzwerkperspektive. Diese Perspektiven werden kurz dargestellt und hinsichtlich ihrer Prämissen erläutert. Jede dieser drei Perspektiven hat unterschiedliche Implikationen für die Steuerung von Beratern; dennoch teilen alle drei Perspektiven dieselbe voluntaristische Grundannahme, dass eine Steuerung der Berater-Klienten-Beziehung grundsätzlich möglich ist. Dieser Beitrag hinterfragt diese Grundannahme. Mit Rekurs auf die neuere Systemtheorie von Niklas Luhmann wird die voluntaristischen Perspektiven mit einer systemtheoretischen Perspektive konfrontiert. Vor diesem Hintergrund wird das Konzept der dezentralen Kontextsteuerung erörtert und seine Implikationen für die Steuerung von Beratern diskutiert. Zum Schluss werden die wesentlichen Ergebnisse dieses Beitrags zusammengefasst und den drei bisherigen Perspektiven gegenübergestellt.

Abstract

Der vorliegende Beitrag befasst sich mit den Möglichkeiten der Steuerung von Beratern durch den Klienten. In der Literatur wird dieses Thema bisher aus drei Perspektiven behandelt: die Praktikerperspektive, die kritische Perspektive und die Netzwerkperspektive. Diese Perspektiven werden kurz dargestellt und hinsichtlich ihrer Prämissen erläutert. Jede dieser drei Perspektiven hat unterschiedliche Implikationen für die Steuerung von Beratern; dennoch teilen alle drei Perspektiven dieselbe voluntaristische Grundannahme, dass eine Steuerung der Berater-Klienten-Beziehung grundsätzlich möglich ist. Dieser Beitrag hinterfragt diese Grundannahme. Mit Rekurs auf die neuere Systemtheorie von Niklas Luhmann wird die voluntaristischen Perspektiven mit einer systemtheoretischen Perspektive konfrontiert. Vor diesem Hintergrund wird das Konzept der dezentralen Kontextsteuerung erörtert und seine Implikationen für die Steuerung von Beratern diskutiert. Zum Schluss werden die wesentlichen Ergebnisse dieses Beitrags zusammengefasst und den drei bisherigen Perspektiven gegenübergestellt.

Statistics

Altmetrics

Downloads

139 downloads since deposited on 23 Feb 2009
11 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Book Section, refereed, original work
Communities & Collections:03 Faculty of Economics > Department of Business Administration
Dewey Decimal Classification:330 Economics
Language:German
Date:2008
Deposited On:23 Feb 2009 08:39
Last Modified:18 Feb 2018 10:43
Publisher:Gabler
ISBN:978-3-8349-0860-5
OA Status:Green
Official URL:http://www.gabler.de/index.php;do=show/site=g/book_id=16160/sid=90429852349a25fc2ceb83514549828
Related URLs:https://www.recherche-portal.ch/primo_library/libweb/action/search.do?fn=search&mode=Advanced&vid=ZAD&vl%28186672378UI0%29=isbn&vl%281UI0%29=contains&vl%28freeText0%29=978-3-8349-0860-5

Download

Download PDF  'Möglichkeiten der Steuerung des Beraters durch den Klienten'.
Preview
Content: Accepted Version
Filetype: PDF
Size: 1MB
Get full-text in a library