Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Wie aus Mauern gedachte Linien wurden


Zufferey, Florence A (2014). Wie aus Mauern gedachte Linien wurden. etü, 2014(1):20-23.

Abstract

Der Weg von abschottenden Mauern und Wällen zu blossen Linien auf Strassen- und Landkarten war ein langer. Nach dem Untergang des weströmischen Reiches und mit der Christianisierung Europas musste Zentral- und Westeuropa neu geordnet werden. Woher wusste ein Herrscher aber mit Sicherheit, dass die Ortschaften in den Randgebieten seines Reiches noch ihm und nicht seinem Nachbarn gehörten? Die Antwort auf diese Frage fällt differenziert aus.

Abstract

Der Weg von abschottenden Mauern und Wällen zu blossen Linien auf Strassen- und Landkarten war ein langer. Nach dem Untergang des weströmischen Reiches und mit der Christianisierung Europas musste Zentral- und Westeuropa neu geordnet werden. Woher wusste ein Herrscher aber mit Sicherheit, dass die Ortschaften in den Randgebieten seines Reiches noch ihm und nicht seinem Nachbarn gehörten? Die Antwort auf diese Frage fällt differenziert aus.

Statistics

Downloads

0 downloads since deposited on 26 Sep 2016
0 downloads since 12 months

Additional indexing

Item Type:Journal Article, not refereed, original work
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of History
Dewey Decimal Classification:900 History
Language:German
Date:February 2014
Deposited On:26 Sep 2016 07:00
Last Modified:26 Sep 2016 07:00
Publisher:etü – HistorikerInnen-Zeitschrift
ISSN:2235-4611
Official URL:http://www.etue.ch/?page_id=267

Download