Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung


Walitza, Susanne; Renner, Tobias; Romanos, Marcel (2016). Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung. In: Gerlach, Manfred; Mehler-Wex, Claudia; Walitza, Susanne; Warnke, Andreas; Wewetzer, Christoph. Neuro-/Psychopharmaka im Kindes- und Jugendalter. Berlin: Springer Berlin Heidelberg, 415-428.

Abstract

In der spezifischen Behandlung der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) findet die medikamentöse Therapie häufige Anwendung. Dabei stehen in erster Linie die Psychostimulanzien Methylphenidat und Amphetamin sowie Atomoxetin als Nicht-Psychostimulanz zur Verfügung. Langwirksame Formulierungen von Methylphenidat bieten häufig Vorteile in Wirkung und Compliance. In der Wahl des geeigneten Medikamentes sind, eingebettet in ein multimodales Behandlungskonzept, individuelle Gegebenheiten wie Komorbiditäten zu berücksichtigen. Unter der Behandlung sind regelmäßige Kontrollen z. B. der Gewichtsentwicklung zur Erfassung eventueller unerwünschter Arzneimittelwirkungen durchzuführen. Das folgende Kapitel gibt neben der Störungsdefinition einen Überblick über diagnostische Voraussetzungen, die individuelle Indikationsstellung und Anwendung der Psychopharmakotherapie der ADHS.

Abstract

In der spezifischen Behandlung der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) findet die medikamentöse Therapie häufige Anwendung. Dabei stehen in erster Linie die Psychostimulanzien Methylphenidat und Amphetamin sowie Atomoxetin als Nicht-Psychostimulanz zur Verfügung. Langwirksame Formulierungen von Methylphenidat bieten häufig Vorteile in Wirkung und Compliance. In der Wahl des geeigneten Medikamentes sind, eingebettet in ein multimodales Behandlungskonzept, individuelle Gegebenheiten wie Komorbiditäten zu berücksichtigen. Unter der Behandlung sind regelmäßige Kontrollen z. B. der Gewichtsentwicklung zur Erfassung eventueller unerwünschter Arzneimittelwirkungen durchzuführen. Das folgende Kapitel gibt neben der Störungsdefinition einen Überblick über diagnostische Voraussetzungen, die individuelle Indikationsstellung und Anwendung der Psychopharmakotherapie der ADHS.

Statistics

Altmetrics

Additional indexing

Item Type:Book Section, refereed, original work
Communities & Collections:04 Faculty of Medicine > Psychiatric University Hospital Zurich > Center for Child and Adolescent Psychiatry
Dewey Decimal Classification:610 Medicine & health
Language:German
Date:2016
Deposited On:17 Nov 2016 09:05
Last Modified:17 Nov 2016 09:05
Publisher:Springer Berlin Heidelberg
Number:3. Auflage
ISBN:978-3-662-48623-8
Publisher DOI:https://doi.org/10.1007/978-3-662-48624-5_12

Download

Full text not available from this repository.
View at publisher

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations