Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Die Behandlung von subchondralen zystoiden Defekten beim Pferd mit Benzopyron: eine retrospektive Analyse


Jackson, Michelle Amanada; Fricker-Feer, C; Kümmerle, Jan; Fürst, Anton (2008). Die Behandlung von subchondralen zystoiden Defekten beim Pferd mit Benzopyron: eine retrospektive Analyse. Wiener Tierärztliche Monatsschrift, 95(7-8):158-165.

Abstract

Ausgehend von der Hypothese, dass die Schmerzen bei subchondralen Knochenzysten durch einen erhöhten intraossären Druck und eine Stoffwechselstörung im subchondralen Knochen bedingt sein könnten, wurde therapeutisch erstmals ein Medikament mit dem Wirkstoff Benzopyron (4-Hydroxy-1,2-Benzopyron) bei 19 Pferden mit gutem Erfolg eingesetzt. Für die Zeitspanne zwischen dem Auftreten der Lahmheit und dem Beginn der Behandlung konnte ein signifikanter Einfluss auf die Prognose gezeigt werden (p=0,023). Der Lahmheitsgrad (p=0,120), die Grösse der Zyste (p=0,163) und ds Vorhandensein von Arthrose im betroffenen Gelenk zum Zeitpunkt des Therapiebeginns (p=0,137) waren keine signifikanten Risikofaktoren für den Ausgang der Therapie. Die Daten suggerieren aber einen Trend, dass eine hochgradige Lahmheit, langbestehende Defekte und Arthrose den Therapieerfolg negativ beeinflussen.

Abstract

Ausgehend von der Hypothese, dass die Schmerzen bei subchondralen Knochenzysten durch einen erhöhten intraossären Druck und eine Stoffwechselstörung im subchondralen Knochen bedingt sein könnten, wurde therapeutisch erstmals ein Medikament mit dem Wirkstoff Benzopyron (4-Hydroxy-1,2-Benzopyron) bei 19 Pferden mit gutem Erfolg eingesetzt. Für die Zeitspanne zwischen dem Auftreten der Lahmheit und dem Beginn der Behandlung konnte ein signifikanter Einfluss auf die Prognose gezeigt werden (p=0,023). Der Lahmheitsgrad (p=0,120), die Grösse der Zyste (p=0,163) und ds Vorhandensein von Arthrose im betroffenen Gelenk zum Zeitpunkt des Therapiebeginns (p=0,137) waren keine signifikanten Risikofaktoren für den Ausgang der Therapie. Die Daten suggerieren aber einen Trend, dass eine hochgradige Lahmheit, langbestehende Defekte und Arthrose den Therapieerfolg negativ beeinflussen.

Statistics

Citations

Downloads

2974 downloads since deposited on 10 Feb 2009
182 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Other titles:The treatment of subchondral cystic lesions in the horse with benzopyrone, a retrospective study
Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:05 Vetsuisse Faculty > Veterinary Clinic > Equine Department
Dewey Decimal Classification:570 Life sciences; biology
630 Agriculture
Uncontrolled Keywords:subchondrale Knochenzysten, Pferd, Benzopyrone, Kompartmentsyndrom, Knocheninnendruck
Language:German
Date:2008
Deposited On:10 Feb 2009 15:07
Last Modified:04 Jun 2016 07:05
Publisher:BWK Publishing Solutions
ISSN:0043-535X
Related URLs:http://www.wtm.at/0102_2009.php (Publisher)

Download

Preview Icon on Download
Preview
Filetype: PDF
Size: 1MB