Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Herausforderungen in der Diagnostik der periprothetischen Infektion


Zingg, Patrick O; Achermann, Yvonne (2016). Herausforderungen in der Diagnostik der periprothetischen Infektion. Praxis, 105(17):1025-1031.

Abstract

Zusammenfassung: Akute und chronische Infektionen sind eine gefürchtete Komplikation nach Implantation einer Gelenkprothese und sind schwierig zu diagnostizieren. Grund dafür ist der Biofilm-Modus des Bakteriums. Mikrobiologische Kulturen zur Bestimmung der Mikroorganismen können negativ bleiben, sodass Zusatzuntersuchungen wie eine Gelenkpunktion mit Bestimmung der Leukozyten oder die histologische Aufarbeitung des Gewebes wichtig sind. Zur besseren Sensitivität sollten mehrere Gewebeproben intraoperativ aus Arealen mit vermutlich hoher Keimdichte (Interphasenmembranen, Kapsel) abgenommen werden. Neuere Biomarker wie alpha-Defensin zur Diagnose eines periprothetischen Infektes oder der molekulargenetische Diagnostik (Multiplex-PCR) zur Bestimmung des auslösenden Pathogens gehören noch nicht zur Standarddiagnostik. Die folgende Arbeit fasst die Wertigkeit und Limiten der verschiedenen Diagnostikmöglichkeiten zusammen.
Abstract. Acute and chronic infections are a serious complication after implantation of a joint prosthesis and are difficult to diagnose due to the biofilm mode of the microorganism. Microbiological cultures can remain negative, so that additional tests such as a puncture of the synovial fluid with determining the leukocytes, or histopathological examination of the periprosthetic tissue are important. It is recommended to take multiple tissue samples intraoperatively from areas with presumably high bacterial density (interphase membranes or capsule). Newer biomarkers such as alpha-defensin or a multiplex PCR have been developed in recent years, but they are not yet part of the standard diagnostics. The following paper summarizes the strength and limits of the various diagnostic options in suspected PJI.

Abstract

Zusammenfassung: Akute und chronische Infektionen sind eine gefürchtete Komplikation nach Implantation einer Gelenkprothese und sind schwierig zu diagnostizieren. Grund dafür ist der Biofilm-Modus des Bakteriums. Mikrobiologische Kulturen zur Bestimmung der Mikroorganismen können negativ bleiben, sodass Zusatzuntersuchungen wie eine Gelenkpunktion mit Bestimmung der Leukozyten oder die histologische Aufarbeitung des Gewebes wichtig sind. Zur besseren Sensitivität sollten mehrere Gewebeproben intraoperativ aus Arealen mit vermutlich hoher Keimdichte (Interphasenmembranen, Kapsel) abgenommen werden. Neuere Biomarker wie alpha-Defensin zur Diagnose eines periprothetischen Infektes oder der molekulargenetische Diagnostik (Multiplex-PCR) zur Bestimmung des auslösenden Pathogens gehören noch nicht zur Standarddiagnostik. Die folgende Arbeit fasst die Wertigkeit und Limiten der verschiedenen Diagnostikmöglichkeiten zusammen.
Abstract. Acute and chronic infections are a serious complication after implantation of a joint prosthesis and are difficult to diagnose due to the biofilm mode of the microorganism. Microbiological cultures can remain negative, so that additional tests such as a puncture of the synovial fluid with determining the leukocytes, or histopathological examination of the periprosthetic tissue are important. It is recommended to take multiple tissue samples intraoperatively from areas with presumably high bacterial density (interphase membranes or capsule). Newer biomarkers such as alpha-defensin or a multiplex PCR have been developed in recent years, but they are not yet part of the standard diagnostics. The following paper summarizes the strength and limits of the various diagnostic options in suspected PJI.

Statistics

Altmetrics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, refereed, further contribution
Communities & Collections:04 Faculty of Medicine > University Hospital Zurich > Clinic for Infectious Diseases
Dewey Decimal Classification:610 Medicine & health
Language:German
Date:2016
Deposited On:26 Jan 2017 10:35
Last Modified:27 Jan 2017 08:49
Publisher:Hogrefe Verlag
ISSN:1661-8157
Additional Information:Mini-Review
Publisher DOI:https://doi.org/10.1024/1661-8157/a002449

Download

Full text not available from this repository.
View at publisher