Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Wundbehandlung mit Enzym-Alginogelen


Strohal, R; Assenheimer, B; Augustin, M; Hämmerle, G; Läuchli, S; Pundt, B; Stern, G; Storck, M; Ulrich, C (2017). Wundbehandlung mit Enzym-Alginogelen. Der Hautarzt, 68(1):36-42.

Abstract

Hintergrund: Die Herausforderungen der modernen Wundversorgung wie die Behandlung chronischer Wunden oder eine phasengerechte Versorgung sind anspruchsvoll und erfordern optimal angepasste Therapiemaßnahmen. Die Prinzipien der feuchten Wundbehandlung sowie ein adäquates Débridement stehen dabei im Vordergrund. Um diese erforderlichen Maßnahmen zu unterstützen, stehen mehrere Optionen zu Verfügung, u. a. eine neue Produktklasse mit phasenübergreifender Wirkung.
Ziel der Arbeit: Es erfolgt die Vorstellung eines Expertenkonsenses zu einer neuen Behandlungsoption in der modernen Wundversorgung.
Methoden: Auf Basis klinischer Erfahrungen und den Grundlagen publizierter Evidenz wurden aktuelle und neue Prinzipien der Wundbehandlung in einer Expertenrunde diskutiert und als Konsens formuliert.
Ergebnisse: Enzym-Alginogele bestehen aus einer Wirkstoffkombination mit autolytischen, absorbierenden sowie antimikrobiellen Eigenschaften, die 3 Wundmanagementkomponenten des TIME-Konzepts abdecken. Dadurch unterscheiden sie sich von anderen Präparaten und können gemäß Expertenkonsens als eigene Produktklasse klassifiziert werden. Evidenz für die Wirksamkeit der Enzym-Alginogele belegen klinische Studien sowie Erfahrungen aus der klinischen Praxis.
Diskussion: Das Potenzial der Enzym-Alginogele, angewendet unter Berücksichtigung der Prinzipien der feuchten Wundbehandlung, liegt gemäß Expertenmeinung v. a. in der dreifachen Wirkung (kontinuierliches und deutlich vereinfachtes Débridement, Aufrechterhaltung eines feuchten Wundmilieus, antimikrobielle Wirkung ohne Zytotoxizität) sowie der einfachen und flexiblen Anwendung. Zudem birgt die Flexibilität dieser Produktklasse hinsichtlich Anwendungshäufigkeit, Behandlungsdauer und der Kombination mit Sekundärverbandstoffen medizinökonomisches Potenzial.

Abstract

Hintergrund: Die Herausforderungen der modernen Wundversorgung wie die Behandlung chronischer Wunden oder eine phasengerechte Versorgung sind anspruchsvoll und erfordern optimal angepasste Therapiemaßnahmen. Die Prinzipien der feuchten Wundbehandlung sowie ein adäquates Débridement stehen dabei im Vordergrund. Um diese erforderlichen Maßnahmen zu unterstützen, stehen mehrere Optionen zu Verfügung, u. a. eine neue Produktklasse mit phasenübergreifender Wirkung.
Ziel der Arbeit: Es erfolgt die Vorstellung eines Expertenkonsenses zu einer neuen Behandlungsoption in der modernen Wundversorgung.
Methoden: Auf Basis klinischer Erfahrungen und den Grundlagen publizierter Evidenz wurden aktuelle und neue Prinzipien der Wundbehandlung in einer Expertenrunde diskutiert und als Konsens formuliert.
Ergebnisse: Enzym-Alginogele bestehen aus einer Wirkstoffkombination mit autolytischen, absorbierenden sowie antimikrobiellen Eigenschaften, die 3 Wundmanagementkomponenten des TIME-Konzepts abdecken. Dadurch unterscheiden sie sich von anderen Präparaten und können gemäß Expertenkonsens als eigene Produktklasse klassifiziert werden. Evidenz für die Wirksamkeit der Enzym-Alginogele belegen klinische Studien sowie Erfahrungen aus der klinischen Praxis.
Diskussion: Das Potenzial der Enzym-Alginogele, angewendet unter Berücksichtigung der Prinzipien der feuchten Wundbehandlung, liegt gemäß Expertenmeinung v. a. in der dreifachen Wirkung (kontinuierliches und deutlich vereinfachtes Débridement, Aufrechterhaltung eines feuchten Wundmilieus, antimikrobielle Wirkung ohne Zytotoxizität) sowie der einfachen und flexiblen Anwendung. Zudem birgt die Flexibilität dieser Produktklasse hinsichtlich Anwendungshäufigkeit, Behandlungsdauer und der Kombination mit Sekundärverbandstoffen medizinökonomisches Potenzial.

Statistics

Altmetrics

Downloads

16 downloads since deposited on 30 Jan 2017
16 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Other titles:Wound management with enzyme alginogels : Expert consensus
Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:04 Faculty of Medicine > University Hospital Zurich > Dermatology Clinic
Dewey Decimal Classification:610 Medicine & health
Language:German
Date:2017
Deposited On:30 Jan 2017 09:06
Last Modified:30 Jan 2017 09:47
Publisher:Springer
ISSN:0017-8470
Free access at:Publisher DOI. An embargo period may apply.
Publisher DOI:https://doi.org/10.1007/s00105-016-3878-z
PubMed ID:27680011

Download

Download PDF  'Wundbehandlung mit Enzym-Alginogelen'.
Preview
Content: Published Version
Filetype: PDF
Size: 607kB
View at publisher
Licence: Creative Commons: Attribution 4.0 International (CC BY 4.0)