Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

"Nimm dreizehn eherne Nadeln und steck eine in das Hirn"


Walser, Andreas Victor (2017). "Nimm dreizehn eherne Nadeln und steck eine in das Hirn". etü, (1):9-11.

Abstract

Der Glaube an die Wirksamkeit magisch-ritueller Praktiken war in der Antike weit verbreitet. Sündige wehrten mit "Beichtinschriften" die Schande der Götter ab. Sportler versuchten, ihre Konkurrenten mittels sogenannter "Fluchtäfelchen" auszuschalten. Ein Einblick in Lebens- und Vorstellungswelten der antiken Bevölkerung.

Abstract

Der Glaube an die Wirksamkeit magisch-ritueller Praktiken war in der Antike weit verbreitet. Sündige wehrten mit "Beichtinschriften" die Schande der Götter ab. Sportler versuchten, ihre Konkurrenten mittels sogenannter "Fluchtäfelchen" auszuschalten. Ein Einblick in Lebens- und Vorstellungswelten der antiken Bevölkerung.

Statistics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, not refereed, original work
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of History
Dewey Decimal Classification:900 History
Language:German
Date:2017
Deposited On:17 Feb 2017 10:30
Last Modified:19 Feb 2018 07:43
Publisher:etü – HistorikerInnen-Zeitschrift
ISSN:2235-4611
OA Status:Closed
Related URLs:http://www.recherche-portal.ch/ZAD:default_scope:ebi01_prod000984829

Download

Full text not available from this repository.