Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Corpus der Siegel-Amulette aus Jordanien: Vom Neolithikum bis zur Perserzeit


Eggler, Jürg; Keel, Othmar (2006). Corpus der Siegel-Amulette aus Jordanien: Vom Neolithikum bis zur Perserzeit. Fribourg / Göttingen: Academic Press / Vandenhoeck & Ruprecht.

Abstract

Das Corpus der Siegel-Amulette aus Jordanien (CSJ) umfasst auf über 500 Seiten 719 Stempel- und Rollsiegel vom Neolithikum bis zur Perserzeit. Die Siegel stammen von 92 Ortslagen, wovon über 90% bei kontrollierten Grabungen gefunden wurden. Für die restlichen Siegel ist mit mehr oder weniger großer Sicherheit anzunehmen, dass sie ebenfalls am angegebenen Ort gefunden wurden. Gegen 100 Siegel-Amulette werden hier erstmals veröffentlicht. Um qualitativ hoch stehende Abbildungen bereitzustellen, wurde der Grossteil der Objekte neu fotografiert und gezeichnet. Ein ausführliches ikonographisches Register erleichtert die Handhabung. Der Band erschließt so eine für die Kultur- und Religionsgeschichte Jordaniens wichtige Denkmälergattung. Im Format folgt der Katalog dem 1995 erschienen Einleitungsband «Corpus der Stempelsiegel-Amulette aus Palästina/Israel: Von den Anfängen bis zur Perserzeit. Einleitung (OBO SA 10)» und ergänzt das Corpus der Stempelsiegel-Amulette aus Palästina/Israel, dessen erster Band 1997 veröffentlicht wurde: «Corpus der Stempelsiegel-Amulette aus Palästina/Israel. Von den Anfängen bis zur Perserzeit. Katalog Band I: Von Tell Abu Farag bis 'Atlit (OBO SA 13)». Beide Bände wurden 1998 von Israel mit dem Irene Levi-Sala Preis für das beste archäologische Buch des Jahres in der Kategorie «Substantieller wissenschaftlicher Beitrag» ausgezeichnet.

Abstract

Das Corpus der Siegel-Amulette aus Jordanien (CSJ) umfasst auf über 500 Seiten 719 Stempel- und Rollsiegel vom Neolithikum bis zur Perserzeit. Die Siegel stammen von 92 Ortslagen, wovon über 90% bei kontrollierten Grabungen gefunden wurden. Für die restlichen Siegel ist mit mehr oder weniger großer Sicherheit anzunehmen, dass sie ebenfalls am angegebenen Ort gefunden wurden. Gegen 100 Siegel-Amulette werden hier erstmals veröffentlicht. Um qualitativ hoch stehende Abbildungen bereitzustellen, wurde der Grossteil der Objekte neu fotografiert und gezeichnet. Ein ausführliches ikonographisches Register erleichtert die Handhabung. Der Band erschließt so eine für die Kultur- und Religionsgeschichte Jordaniens wichtige Denkmälergattung. Im Format folgt der Katalog dem 1995 erschienen Einleitungsband «Corpus der Stempelsiegel-Amulette aus Palästina/Israel: Von den Anfängen bis zur Perserzeit. Einleitung (OBO SA 10)» und ergänzt das Corpus der Stempelsiegel-Amulette aus Palästina/Israel, dessen erster Band 1997 veröffentlicht wurde: «Corpus der Stempelsiegel-Amulette aus Palästina/Israel. Von den Anfängen bis zur Perserzeit. Katalog Band I: Von Tell Abu Farag bis 'Atlit (OBO SA 13)». Beide Bände wurden 1998 von Israel mit dem Irene Levi-Sala Preis für das beste archäologische Buch des Jahres in der Kategorie «Substantieller wissenschaftlicher Beitrag» ausgezeichnet.

Statistics

Altmetrics

Downloads

157 downloads since deposited on 16 May 2017
157 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Monograph
Communities & Collections:Special Collections > Orbis Biblicus et Orientalis. Series Archaeologica
Dewey Decimal Classification:200 Religion
290 Other religions
930 History of ancient world (to ca. 499)
Language:German
Date:2006
Deposited On:16 May 2017 12:20
Last Modified:16 May 2017 12:20
Publisher:Academic Press / Vandenhoeck & Ruprecht
Series Name:Orbis Biblicus et Orientalis. Series Archaeologica
Volume:25
Number of Pages:517
ISBN:3-7278-1549-3
Related URLs:http://www.zora.uzh.ch/82012/

Download

Download PDF  'Corpus der Siegel-Amulette aus Jordanien: Vom Neolithikum bis zur Perserzeit'.
Preview
Content: Published Version
Language: German
Filetype: PDF
Size: 40MB