Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Diastolische Dysfunktion bei Morbus Fabry Patienten: Verlauf der Kardiomyopathie unter Enzymersatztherapie


Müller, Simone. Diastolische Dysfunktion bei Morbus Fabry Patienten: Verlauf der Kardiomyopathie unter Enzymersatztherapie. 2017, University of Zurich, Faculty of Medicine.

Abstract

Die diastolische Dysfunktion gehört zu der frühsten Manifestation der Fabry Kardiomyopathie (1). Morbus Fabry ist eine X-chromosomal vererbte, lysosomale Speicherkrankheit, bei der eine Mutation im alpha-Galaktosidase A Gen (GLA) vorliegt (2). Dadurch kommt es zu einer Akkumulation von Globotriaosylceramid in allen Zellen, die Lysosomen enthalten (2). Dies führt zu einer Dysfunktion der betroffenen Organe (2).
Die Herzbeteiligung ist sehr häufig und heute die häufigste Todesursache bei Morbus Fabry Patienten (3). Es liegt in der Regel eine linksventrikuläre Hypertrophie mit erhaltener systolischer Funktion vor (4-6). Bis jetzt gibt es keine Arbeiten, die den Einfluss der diastolischen Dysfunktion auf den Verlauf der Fabry-Kardiomyopathie näher betrachtet haben. Das Ziel dieser Arbeit war es, die Entwicklung der Fabry-Kardiomyopathie unter Enzymersatztherapie (ERT), abhängig von einer diastolischen Dysfunktion bei Therapiebeginn, zu untersuchen.

Abstract

Die diastolische Dysfunktion gehört zu der frühsten Manifestation der Fabry Kardiomyopathie (1). Morbus Fabry ist eine X-chromosomal vererbte, lysosomale Speicherkrankheit, bei der eine Mutation im alpha-Galaktosidase A Gen (GLA) vorliegt (2). Dadurch kommt es zu einer Akkumulation von Globotriaosylceramid in allen Zellen, die Lysosomen enthalten (2). Dies führt zu einer Dysfunktion der betroffenen Organe (2).
Die Herzbeteiligung ist sehr häufig und heute die häufigste Todesursache bei Morbus Fabry Patienten (3). Es liegt in der Regel eine linksventrikuläre Hypertrophie mit erhaltener systolischer Funktion vor (4-6). Bis jetzt gibt es keine Arbeiten, die den Einfluss der diastolischen Dysfunktion auf den Verlauf der Fabry-Kardiomyopathie näher betrachtet haben. Das Ziel dieser Arbeit war es, die Entwicklung der Fabry-Kardiomyopathie unter Enzymersatztherapie (ERT), abhängig von einer diastolischen Dysfunktion bei Therapiebeginn, zu untersuchen.

Statistics

Downloads

25 downloads since deposited on 19 Oct 2017
25 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Master's Thesis
Communities & Collections:04 Faculty of Medicine > University Hospital Zurich > Clinic and Policlinic for Internal Medicine
Dewey Decimal Classification:610 Medicine & health
Language:German
Date:October 2017
Deposited On:19 Oct 2017 08:40
Last Modified:19 Mar 2018 08:45
Number of Pages:37
OA Status:Green

Download

Download PDF  'Diastolische Dysfunktion bei Morbus Fabry Patienten: Verlauf der Kardiomyopathie unter Enzymersatztherapie'.
Preview
Content: Accepted Version
Language: German
Filetype: PDF
Size: 1MB