Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Die Lehren des Ani: Ein neuägyptischer Weisheitstext in seinem kulturellen Umfeld


Quack, Joachim Friedrich (1994). Die Lehren des Ani: Ein neuägyptischer Weisheitstext in seinem kulturellen Umfeld. Freiburg, Switzerland / Göttingen, Germany: Universitätsverlag / Vandenhoeck & Ruprecht.

Abstract

Die Lehren des Ani, obwohl einer der am längsten bekannten ägyptischen Weisheitstexte, sind in der Forschung bisher sehr vernachlässigt worden. Die vorliegende Bearbeitung will diese Lücke schliessen. Ein Vergleich der verschiedenen Handschriften ermöglicht es, die offene Überlieferung des Textes als Prinzip zu erkennen und daraus die editorischen Konsequenzen zu ziehen. Umfangreiche grammatische und orthographische Untersuchungen legen die Basis für eine verlässliche Übersetzung.
Der inhaltliche Kommentar ordnet die Aussagen des Textes in die allgemeine ägyptische Kulturgeschichte ein, wodurch sich wertvolle Einblicke vor allem in das Alltagsleben ergeben. Als Entstehungszeit der Lehre kann die frühe 19. Dynastie, als Zielgruppe ein aus unteren und mittleren Beamten bestehender Mittelstand vermutet werden. Zitatbeziehungen zu anderen ägyptischen Texten werden ebenso untersucht wie Verbindungen zu Nachbarkulturen. Dabei kann insbesondere die indirekte Abhängigkeit einiger Proverbienpassagen von Ani wahrscheinlich gemacht werden.

Abstract

Die Lehren des Ani, obwohl einer der am längsten bekannten ägyptischen Weisheitstexte, sind in der Forschung bisher sehr vernachlässigt worden. Die vorliegende Bearbeitung will diese Lücke schliessen. Ein Vergleich der verschiedenen Handschriften ermöglicht es, die offene Überlieferung des Textes als Prinzip zu erkennen und daraus die editorischen Konsequenzen zu ziehen. Umfangreiche grammatische und orthographische Untersuchungen legen die Basis für eine verlässliche Übersetzung.
Der inhaltliche Kommentar ordnet die Aussagen des Textes in die allgemeine ägyptische Kulturgeschichte ein, wodurch sich wertvolle Einblicke vor allem in das Alltagsleben ergeben. Als Entstehungszeit der Lehre kann die frühe 19. Dynastie, als Zielgruppe ein aus unteren und mittleren Beamten bestehender Mittelstand vermutet werden. Zitatbeziehungen zu anderen ägyptischen Texten werden ebenso untersucht wie Verbindungen zu Nachbarkulturen. Dabei kann insbesondere die indirekte Abhängigkeit einiger Proverbienpassagen von Ani wahrscheinlich gemacht werden.

Statistics

Altmetrics

Downloads

67 downloads since deposited on 28 Dec 2017
67 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Monograph
Communities & Collections:Special Collections > Orbis Biblicus et Orientalis
Dewey Decimal Classification:200 Religion
290 Other religions
930 History of ancient world (to ca. 499)
Language:German
Date:1994
Deposited On:28 Dec 2017 18:11
Last Modified:09 Jan 2018 15:53
Publisher:Universitätsverlag / Vandenhoeck & Ruprecht
Series Name:Orbis Biblicus et Orientalis
Volume:141
Number of Pages:338
ISBN:3-7278-0984-1
Additional Information:Digitalisat erstellt durch Flurin Baumgartner, Religionswissenschaftliches Seminar, Universität Zürich
Related URLs:http://www.zora.uzh.ch/54117/

Download

Download PDF  'Die Lehren des Ani: Ein neuägyptischer Weisheitstext in seinem kulturellen Umfeld'.
Preview
Content: Published Version
Language: German
Filetype: PDF
Size: 9MB