Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Handlungsweisendes Informationssystem für Infektionsprävention – ein Ansatz in Human Factors Engineering


Sax, H; Wolfensberger, A (2017). Handlungsweisendes Informationssystem für Infektionsprävention – ein Ansatz in Human Factors Engineering. Informationsschrift Koordinierter Sanitätsdienst, 1(17):11-14.

Abstract

Schriftlich festgelegte Weisungen, so genannte «Standard Operating Procedures (SOP)», bilden die Basis jeder zuverlässigen Organisation. Die Infektionsprävention war ein Vorreiter im Einsatz von handlungsweisenden Dokumenten, bevor diese durch das Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen Verbreitung fanden. Alle wichtigen standardisierten Prozesse werden in SOP beschrieben, um eine willkürliche Varianz in der Handlungsweise der Mitarbeitenden zu vermeiden, die zu Inneffizienz und gar gefährlichen Situationen führen könnten. Dort wo die Prozesse medizinischer oder pflegerischer Natur sind, stellen die SOP idealerweise eine Adaption von nationalen oder internationalen Guidelines dar, die wiederum auf einer Zusammenstellung und Bewertung der aktuellen wissenschaftlichen Evidenz beruhen. Obwohl in der Akutmedizin heute noch immer viele wichtige und riskante Standardabläufe nur mündlich überliefert werden, hat sich generell etabliert, kritische und sicherheitsrelevante Abläufe schriftlich zu dokumentieren.

Abstract

Schriftlich festgelegte Weisungen, so genannte «Standard Operating Procedures (SOP)», bilden die Basis jeder zuverlässigen Organisation. Die Infektionsprävention war ein Vorreiter im Einsatz von handlungsweisenden Dokumenten, bevor diese durch das Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen Verbreitung fanden. Alle wichtigen standardisierten Prozesse werden in SOP beschrieben, um eine willkürliche Varianz in der Handlungsweise der Mitarbeitenden zu vermeiden, die zu Inneffizienz und gar gefährlichen Situationen führen könnten. Dort wo die Prozesse medizinischer oder pflegerischer Natur sind, stellen die SOP idealerweise eine Adaption von nationalen oder internationalen Guidelines dar, die wiederum auf einer Zusammenstellung und Bewertung der aktuellen wissenschaftlichen Evidenz beruhen. Obwohl in der Akutmedizin heute noch immer viele wichtige und riskante Standardabläufe nur mündlich überliefert werden, hat sich generell etabliert, kritische und sicherheitsrelevante Abläufe schriftlich zu dokumentieren.

Statistics

Downloads

8 downloads since deposited on 15 Jan 2018
8 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, not refereed, further contribution
Communities & Collections:04 Faculty of Medicine > University Hospital Zurich > Clinic for Infectious Diseases
Dewey Decimal Classification:610 Medicine & health
Language:German
Date:2017
Deposited On:15 Jan 2018 16:43
Last Modified:13 Jun 2018 14:44
Publisher:KSD
OA Status:Green
Free access at:Official URL. An embargo period may apply.
Official URL:https://www.vtg.admin.ch/de/organisation/astab/san/ksd.html

Download

Download PDF  'Handlungsweisendes Informationssystem für Infektionsprävention – ein Ansatz in Human Factors Engineering'.
Preview
Content: Published Version
Filetype: PDF
Size: 129kB