Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Retrograde Obturation mit MTA-Zement und Super-EBA bei der Wurzelspitzenresektion. Abdichtungsvermögen von MTA und Super-EBA im Farbpenetrationsversuch


Schultz, C B; Westhauser, P; Nideröst, B; Grätz, K W (2005). Retrograde Obturation mit MTA-Zement und Super-EBA bei der Wurzelspitzenresektion. Abdichtungsvermögen von MTA und Super-EBA im Farbpenetrationsversuch. Schweizer Monatsschrift für Zahnmedizin SMfZ, 115(5):442-454.

Abstract

DEUTSCH: In einer In-vitro-Studie wurde die Dichtigkeit retrograder Füllungen mit zwei unterschiedlichen Zementen unter Berücksichtigung der Rissbildung aufgezeigt und die Rissbildung bei retrograder Aufbereitung resezierter Zahnwurzeln mit diamantierten Schallspitzen untersucht. Bei 32 Wurzeln wurden mit diamantierten Schallansätzen retrograde Kavitäten bei einer Gruppe mit Zinkoxideugenolzement (Super-EBA-Zement®) präpariert, bei der anderen mit Mineral-Trioxid-Aggregat (Pro Root MTA®) obturiert. Die Präparate wurden mit einer makroobjektivbestückten Digitalkamera und einem Rasterelektronenmikroskop fotografi ert und analysiert. Die Dichtigkeit der Füllungsmaterialien wurde im Farbstoffpenetrationstest ermittelt. Der Penetrations- Grad betrug bei den mit Super-EBA-Zement ® ge füllten Proben im Mittel 2,19 mm, bei den Proben mit Pro Root MTA® 0,44 mm. Die retrograde Aufbereitung von resezierten Wurzeln mit diamantierten Schallansätzen stellt eine effi ziente, schonende Alternative zu konventionellen Aufbereitungstechniken mit rotierenden Instrumenten dar, der MTA-Zement zeigt hervorragende Abdichtung.

ENGLISH: The present in vitro study investigated the sealing of retrograde fillings compounded of two different cements in consideration of cracking after root-end preparation of resected dental roots using diamond-coated ultrasonic retrotips. Root-end cavities were prepared in 32 resected roots using diamond-coated ultrasonic retrotips. The samples were divided into two groups. The first group was filled using zinc-oxide cement (Super-EBA-Cement), the second with mineral-trioxide-aggregate (Pro Root MTA). After resection, root-end preparation and retrograde filling, the samples were analysed using macro-zoom photography and scanning electron microscopy. The sealing quality of the filling materials was detected through dye penetration test. The average degree of penetration of the samples filled with Super-EBA-Cement was 2.19 and of the samples filled with Pro Root MTA 0.44 respectively. Accordingly the sealing of Pro Root MTA in vitro is superior to the sealing of Super-EBA-Cement. Retrograde conditioning of resected roots with ultrasonic retrotips represents an efficient and sparing alternative to conventional root-end preparation techniques.

Abstract

DEUTSCH: In einer In-vitro-Studie wurde die Dichtigkeit retrograder Füllungen mit zwei unterschiedlichen Zementen unter Berücksichtigung der Rissbildung aufgezeigt und die Rissbildung bei retrograder Aufbereitung resezierter Zahnwurzeln mit diamantierten Schallspitzen untersucht. Bei 32 Wurzeln wurden mit diamantierten Schallansätzen retrograde Kavitäten bei einer Gruppe mit Zinkoxideugenolzement (Super-EBA-Zement®) präpariert, bei der anderen mit Mineral-Trioxid-Aggregat (Pro Root MTA®) obturiert. Die Präparate wurden mit einer makroobjektivbestückten Digitalkamera und einem Rasterelektronenmikroskop fotografi ert und analysiert. Die Dichtigkeit der Füllungsmaterialien wurde im Farbstoffpenetrationstest ermittelt. Der Penetrations- Grad betrug bei den mit Super-EBA-Zement ® ge füllten Proben im Mittel 2,19 mm, bei den Proben mit Pro Root MTA® 0,44 mm. Die retrograde Aufbereitung von resezierten Wurzeln mit diamantierten Schallansätzen stellt eine effi ziente, schonende Alternative zu konventionellen Aufbereitungstechniken mit rotierenden Instrumenten dar, der MTA-Zement zeigt hervorragende Abdichtung.

ENGLISH: The present in vitro study investigated the sealing of retrograde fillings compounded of two different cements in consideration of cracking after root-end preparation of resected dental roots using diamond-coated ultrasonic retrotips. Root-end cavities were prepared in 32 resected roots using diamond-coated ultrasonic retrotips. The samples were divided into two groups. The first group was filled using zinc-oxide cement (Super-EBA-Cement), the second with mineral-trioxide-aggregate (Pro Root MTA). After resection, root-end preparation and retrograde filling, the samples were analysed using macro-zoom photography and scanning electron microscopy. The sealing quality of the filling materials was detected through dye penetration test. The average degree of penetration of the samples filled with Super-EBA-Cement was 2.19 and of the samples filled with Pro Root MTA 0.44 respectively. Accordingly the sealing of Pro Root MTA in vitro is superior to the sealing of Super-EBA-Cement. Retrograde conditioning of resected roots with ultrasonic retrotips represents an efficient and sparing alternative to conventional root-end preparation techniques.

Statistics

Citations

Altmetrics

Downloads

386 downloads since deposited on 11 Feb 2008
16 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Other titles:Retrograde obturation with MTA Cement and Super-EBA after apicoectomy. Sealing ability of MTA and Super-EBA in dye penetration tests
Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:04 Faculty of Medicine > Center for Dental Medicine > Clinic for Cranio-Maxillofacial Surgery
Dewey Decimal Classification:610 Medicine & health
Language:German
Date:May 2005
Deposited On:11 Feb 2008 12:23
Last Modified:21 Nov 2017 13:24
Publisher:Schweizerische Zahnärzte-Gesellschft
ISSN:0256-2855
Additional Information:Free full text article
Related URLs:http://www.sso.ch/index.cfm?74A4E8B3BCD825C4D15E03609E89CF34
PubMed ID:15960453

Download

Download PDF  'Retrograde Obturation mit MTA-Zement und Super-EBA bei der Wurzelspitzenresektion. Abdichtungsvermögen von MTA und Super-EBA im Farbpenetrationsversuch'.
Preview
Filetype: PDF
Size: 272kB