Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Deregulierung der netzbasierten Infrastruktur - Identifikation und Analyse von Lenkungsinstrumenten im Rahmen von De-/Regulierungsvorgängen in Primärinfrastruktursektoren


Klaus, Samuel. Deregulierung der netzbasierten Infrastruktur - Identifikation und Analyse von Lenkungsinstrumenten im Rahmen von De-/Regulierungsvorgängen in Primärinfrastruktursektoren. 2009, University of Zurich, Faculty of Law.

Abstract

Der Begriff der «netzbasierten Infrastruktur» umfasst die Sektoren Telekom, Post, Strom, Strasse, Bahn und Wasser. Die Diskussion, ob, in welcher Form und in welchem Masse diese Sektoren der staatlichen Regulierung (oder eben Deregulierung) bedürfen, wird seit Jahren mit zumeist politischen Argumenten geführt. Die vorliegende Dissertation leistet einen interdisziplinären Beitrag zu diesem Diskurs, indem sie sowohl ökonomische als auch juristische Aspekte der «DeRegulierung» zusammenführt.
Dazu werden in einer umfassenden Betrachtungsweise sowohl die wirtschaftlichen Hintergründe und Gesetzmässigkeiten erörtert, als auch sektorübergreifend die Gemeinsamkeiten
und spezifischen Besonderheiten der netzbasierten Primärinfrastruktursektoren charakterisiert und entsprechende Lenkungsinstrumente herausgearbeitet. Als Resultat dieser Analyse ergeben sich sodann Empfehlungen zur Ausgestaltung der jeweiligen Sektorregulierung. Die Dissertation ist in vier thematische Teile gegliedert: In einem ersten Teil wird die Primärinfrastruktur als Untersuchungsgegenstand definiert und es werden die notwendigen theoretischen Grundlagen zur Terminologie, zur Systemtheorie sowie zur Regulierungstheorie aufgearbeitet.
In einem zweiten Teil werden die ökonomischen und rechtlichen Grundlagen behandelt, welche die netzbasierte Primärinfrastruktur auszeichnen. Der dritte Teil ist gänzlich der sektorübergreifenden Analyse der Lenkungsinstrumente gewidmet, die im Rahmen von De-/Regulierungsvorgängen eingesetzt werden können.
Im vierten und abschliessenden Teil werden schliesslich die gewonnenen Erkenntnisse im Rahmen einer Analyse der Primärinfrastruktursektoren Telekom, Post, Strom, Strasse, Bahn und Wasser umgesetzt.

Abstract

Der Begriff der «netzbasierten Infrastruktur» umfasst die Sektoren Telekom, Post, Strom, Strasse, Bahn und Wasser. Die Diskussion, ob, in welcher Form und in welchem Masse diese Sektoren der staatlichen Regulierung (oder eben Deregulierung) bedürfen, wird seit Jahren mit zumeist politischen Argumenten geführt. Die vorliegende Dissertation leistet einen interdisziplinären Beitrag zu diesem Diskurs, indem sie sowohl ökonomische als auch juristische Aspekte der «DeRegulierung» zusammenführt.
Dazu werden in einer umfassenden Betrachtungsweise sowohl die wirtschaftlichen Hintergründe und Gesetzmässigkeiten erörtert, als auch sektorübergreifend die Gemeinsamkeiten
und spezifischen Besonderheiten der netzbasierten Primärinfrastruktursektoren charakterisiert und entsprechende Lenkungsinstrumente herausgearbeitet. Als Resultat dieser Analyse ergeben sich sodann Empfehlungen zur Ausgestaltung der jeweiligen Sektorregulierung. Die Dissertation ist in vier thematische Teile gegliedert: In einem ersten Teil wird die Primärinfrastruktur als Untersuchungsgegenstand definiert und es werden die notwendigen theoretischen Grundlagen zur Terminologie, zur Systemtheorie sowie zur Regulierungstheorie aufgearbeitet.
In einem zweiten Teil werden die ökonomischen und rechtlichen Grundlagen behandelt, welche die netzbasierte Primärinfrastruktur auszeichnen. Der dritte Teil ist gänzlich der sektorübergreifenden Analyse der Lenkungsinstrumente gewidmet, die im Rahmen von De-/Regulierungsvorgängen eingesetzt werden können.
Im vierten und abschliessenden Teil werden schliesslich die gewonnenen Erkenntnisse im Rahmen einer Analyse der Primärinfrastruktursektoren Telekom, Post, Strom, Strasse, Bahn und Wasser umgesetzt.

Statistics

Altmetrics

Downloads

4098 downloads since deposited on 02 Nov 2009
790 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Dissertation
Referees:Zäch Roger
Communities & Collections:02 Faculty of Law > Institute of Legal Sciences > Business Law
Dewey Decimal Classification:340 Law
Language:German
Date:March 2009
Deposited On:02 Nov 2009 15:33
Last Modified:17 Aug 2016 19:53
Number of Pages:688
ISBN:978-3-8370-9452-7
Additional Information:2. Auflage
Related URLs:http://www.bod.ch/ (Publisher)
http://opac.nebis.ch/F/?local_base=NEBIS&con_lng=GER&func=find-b&find_code=SYS&request=005767279 (Library Catalogue)
http://www.recherche-portal.ch/ZAD:default_scope:ebi01_prod005909581 (Library Catalogue)

Download

Preview Icon on Download
Preview
Filetype: PDF
Size: 3MB

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations