Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Kein Zufall: Konzeptionen von Kontingenz in der mittelalterlichen Literatur


Kein Zufall: Konzeptionen von Kontingenz in der mittelalterlichen Literatur. Edited by: Herberichs, Cornelia; Reichlin, Susanne (2010). Göttingen, Germany: Vandenhoeck & Ruprecht.

Abstract

Kontingenz – so wird immer wieder konstatiert – wird erst in der Frühen Neuzeit »entdeckt«. Davor wurden alle noch so unerklärlichen Begebenheiten als Ausdruck einer höheren, gottgewollten Ordnung gedeutet. Der Sammelband nimmt dieses Postulat zum Anlass, um die Vielfalt mittelalterlicher Kontingenzkonzeptionen in literarischen Texten auszuleuchten. Anhand von exemplarischen Analysen von Legenden, Antiken- und höfischen Romanen sowie Mären, Lyrik und Romanen der Frühen Neuzeit wird sowohl nach gattungsspezifischen Kontingenzkonzeptionen als auch nach literarhistorischen Verschiebungen und Umbesetzungen gefragt.
The contributors of this book investigate within a wide variety of literary genres, how the notion of contingency was expressed, discussed and reflected in middle-high german literature.

Abstract

Kontingenz – so wird immer wieder konstatiert – wird erst in der Frühen Neuzeit »entdeckt«. Davor wurden alle noch so unerklärlichen Begebenheiten als Ausdruck einer höheren, gottgewollten Ordnung gedeutet. Der Sammelband nimmt dieses Postulat zum Anlass, um die Vielfalt mittelalterlicher Kontingenzkonzeptionen in literarischen Texten auszuleuchten. Anhand von exemplarischen Analysen von Legenden, Antiken- und höfischen Romanen sowie Mären, Lyrik und Romanen der Frühen Neuzeit wird sowohl nach gattungsspezifischen Kontingenzkonzeptionen als auch nach literarhistorischen Verschiebungen und Umbesetzungen gefragt.
The contributors of this book investigate within a wide variety of literary genres, how the notion of contingency was expressed, discussed and reflected in middle-high german literature.

Statistics

Altmetrics

Additional indexing

Item Type:Edited Scientific Work
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of German Studies
Dewey Decimal Classification:430 German & related languages
Language:German
Date:2010
Deposited On:07 Jan 2010 16:11
Last Modified:06 Dec 2017 22:45
Publisher:Vandenhoeck & Ruprecht
Series Name:Historische Semantik
Volume:13
Number of Pages:413
ISBN:978-3-525-36713-1
Official URL:http://www.v-r.de/de/titel/1001004620/
Related URLs:http://www.recherche-portal.ch/primo_library/libweb/action/search.do?fn=search&mode=Advanced&vid=ZAD&vl%28186672378UI0%29=isbn&vl%281UI0%29=contains&vl%28freeText0%29=978-3-525-36713-1
https://www.zora.uzh.ch/26289/
https://www.zora.uzh.ch/26288/
https://www.zora.uzh.ch/26256/

Download

Full text not available from this repository.