Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Urologische Nierensteinbehandlung


Groebli Bolleter, R; Sulser, T; Müntener, M (2009). Urologische Nierensteinbehandlung. Praxis, 98(25):1517-1523.

Abstract

Die Nephrolithiasis ist eine für die Betroffenen belastende und für das Gesundheitssystem sehr teure urologische Erkrankung. Die Indikation zur aktiven Behandlung von Steinen im Nierenbecken-Kelchsystem richtet sich im Wesentlichen nach der Konkrementgrösse und der klinischen Symptomatik. Das Ziel einer modernen Nierensteintherapie ist die vollständige Entfernung aller Konkremente im Nierenbeckenkelchsystem bei geringstmöglicher Morbidität. Die Extrakorporale Stosswellenlithotripsie (ESWL), die Perkutane Nephrolitholapaxie (PNL) und die flexible Ureterorenoskopie (URS) sind die wesentlichen Behandlungsmodalitäten für die Therapie der Nephrolithiasis. Abhängig von Steingrösse, -lokalisation und -härte wird diesen verschiedenen Therapiemöglichkeiten eine unterschiedliche Priorität zugeordnet. Aufgrund signifikanter technischer Fortschritte im Bereich der Endourologie zeigt sich heute international ein zunehmender Trend hin zur flexiblen URS, welche aus verschiedenen Gründen eine viel versprechende Methode zur Behandlung von Nierensteinen darstellt. = As a disease, nephrolithiasis can not only be exceedingly bothersome for the respective patients, it is also very expensive for our public health system. Indications for an active treatment of renal calculi go mainly according to the stone size as well as the clinical symptoms. The goal of modern nephrolithiasis treatment is the complete removal of all stones from the pelvi-calyceal system with the lowest possible morbidity. Extracorporeal shockwave lithotripsy, percutaneous nephrolitholapaxy and flexible ureterorenoscopy are the main options for treatment. According to the stonesize, -localisation and -composition these options are given different priorities. However, due to significant technical progress in the field of endourology there is a clear trend towards flexible ureterorenoscopy, which is a promising modality for the treatment of kidney stones for a number of reasons.

Abstract

Die Nephrolithiasis ist eine für die Betroffenen belastende und für das Gesundheitssystem sehr teure urologische Erkrankung. Die Indikation zur aktiven Behandlung von Steinen im Nierenbecken-Kelchsystem richtet sich im Wesentlichen nach der Konkrementgrösse und der klinischen Symptomatik. Das Ziel einer modernen Nierensteintherapie ist die vollständige Entfernung aller Konkremente im Nierenbeckenkelchsystem bei geringstmöglicher Morbidität. Die Extrakorporale Stosswellenlithotripsie (ESWL), die Perkutane Nephrolitholapaxie (PNL) und die flexible Ureterorenoskopie (URS) sind die wesentlichen Behandlungsmodalitäten für die Therapie der Nephrolithiasis. Abhängig von Steingrösse, -lokalisation und -härte wird diesen verschiedenen Therapiemöglichkeiten eine unterschiedliche Priorität zugeordnet. Aufgrund signifikanter technischer Fortschritte im Bereich der Endourologie zeigt sich heute international ein zunehmender Trend hin zur flexiblen URS, welche aus verschiedenen Gründen eine viel versprechende Methode zur Behandlung von Nierensteinen darstellt. = As a disease, nephrolithiasis can not only be exceedingly bothersome for the respective patients, it is also very expensive for our public health system. Indications for an active treatment of renal calculi go mainly according to the stone size as well as the clinical symptoms. The goal of modern nephrolithiasis treatment is the complete removal of all stones from the pelvi-calyceal system with the lowest possible morbidity. Extracorporeal shockwave lithotripsy, percutaneous nephrolitholapaxy and flexible ureterorenoscopy are the main options for treatment. According to the stonesize, -localisation and -composition these options are given different priorities. However, due to significant technical progress in the field of endourology there is a clear trend towards flexible ureterorenoscopy, which is a promising modality for the treatment of kidney stones for a number of reasons.

Statistics

Citations

Dimensions.ai Metrics

Altmetrics

Downloads

4 downloads since deposited on 08 Feb 2010
0 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Other titles:Urological Treatment of Renal Calculi
Item Type:Journal Article, refereed, further contribution
Communities & Collections:04 Faculty of Medicine > University Hospital Zurich > Urological Clinic
Dewey Decimal Classification:610 Medicine & health
Language:German
Date:December 2009
Deposited On:08 Feb 2010 11:48
Last Modified:17 Feb 2018 23:46
Publisher:Hans Huber
ISSN:1661-8157
OA Status:Closed
Publisher DOI:https://doi.org/10.1024/1661-8157.98.25.1517
PubMed ID:20013688

Download