Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Präferenzurteile bei der Suche nach einem Pflegeplatz: Gibt es typische Muster? Eine Latent Class Analyse


Zernig-Malatschnig, C; Frick, Ulrich; Habich, M; Zaminer, I (2009). Präferenzurteile bei der Suche nach einem Pflegeplatz: Gibt es typische Muster? Eine Latent Class Analyse. Pflegewissenschaft, 10(4):6pp.

Abstract

Ausgehend von den zukünftigen demographischen Entwicklungen wird das Gesundheitssystem mehr denn je darauf angewiesen sein geeignete Informations- bzw. Dokumentationssysteme einzuführen. Bis jetzt ist es in Österreich nicht möglich per Knopfdruck die Verfügbarkeit von Pflegeplätzen mit einer bestimmten Ausstattung in einer bestimmten Region abzufragen. Daher strebt das Projekt CAREN „Carinthia Registry of Nursing“ die systematische Erfassung von Daten und die Entwicklung eines landesweiten Pflegeregisters an, welches aus drei Teilregistern aufgebaut ist. Im Belegungsregister soll die tagesaktuelle Verfügbarkeit von Pflegeplätzen recherchierbar werden. Deshalb wurden 226 Personen nach der Wichtigkeit verschiedener Ausstattungsmerkmale bei der Suche nach einem Pflegeplatz befragt. Mittels der Latent Class Analyse (LCA) konnten fünf typische Muster bei der Suche nach einem Pflegeplatz unterschieden werden. Nicht alle Ausstattungsmerkmale tragen gleich viel zur Unterscheidung der fünf Typen bei, beispielsweise diskriminiert das Item „Es gibt eine Sauna im Heim“ am Besten zwischen den Typen. Außerdem gibt es Kriterien, wie „Es gibt qualifiziertes Pflegepersonal“, die von allen Personen als wichtig gewertet werden. Die fünf Motivgruppen reichen von „mir ist alles wichtig in einem Pflegeheim“, über „schau ma mal was alles kostet“ bis hin zu „mir ist alles egal“. Außerdem zeigt der Chi-Quadrat Test, dass die Typenprofile und das Geschlecht voneinander abhängig sind. Die Ergebnisse wurden bei der Konstruktion der webbasierten Suche berücksichtigt. = Based on the fact that the population grows older and older, the health care system needs more than ever a computerised documentation and information system. The project CAREN „Carinthia Registry of Nursing“ is aimed at establishing a populated based nursing registry in Carinthia. To query the status of the daily availability of beds in all nursing homes in Carinthia, CAREN a well-structured database needed to be designed. To prioritize potential decision criteria for chosing a place in a nursing home, N = 226 patients, relatives and professionals in hospitals and/or nursing homes were asked to fill out the questionnaire from the perspective of a patient. Patterns of preferences and relative importance of 47 decision criteria were analysed by latent class analysis (LCA). The LCA differs between five patterns of preferences. The five motives are very different from „everthing is important in a nursing home” by „what is the present price of all these things” and „I don’t care”. Some criteria discriminate very well for example the item „there is a sauna in the nursing home”, between the five types than other criteria. Other criteria like „There are qualified employees in nursing homes” will be judge for very important by all persons. The chi-square test shows a correlation between sex and the five types. The result will be considered by the construction of the structure of the CAREN information website.

Abstract

Ausgehend von den zukünftigen demographischen Entwicklungen wird das Gesundheitssystem mehr denn je darauf angewiesen sein geeignete Informations- bzw. Dokumentationssysteme einzuführen. Bis jetzt ist es in Österreich nicht möglich per Knopfdruck die Verfügbarkeit von Pflegeplätzen mit einer bestimmten Ausstattung in einer bestimmten Region abzufragen. Daher strebt das Projekt CAREN „Carinthia Registry of Nursing“ die systematische Erfassung von Daten und die Entwicklung eines landesweiten Pflegeregisters an, welches aus drei Teilregistern aufgebaut ist. Im Belegungsregister soll die tagesaktuelle Verfügbarkeit von Pflegeplätzen recherchierbar werden. Deshalb wurden 226 Personen nach der Wichtigkeit verschiedener Ausstattungsmerkmale bei der Suche nach einem Pflegeplatz befragt. Mittels der Latent Class Analyse (LCA) konnten fünf typische Muster bei der Suche nach einem Pflegeplatz unterschieden werden. Nicht alle Ausstattungsmerkmale tragen gleich viel zur Unterscheidung der fünf Typen bei, beispielsweise diskriminiert das Item „Es gibt eine Sauna im Heim“ am Besten zwischen den Typen. Außerdem gibt es Kriterien, wie „Es gibt qualifiziertes Pflegepersonal“, die von allen Personen als wichtig gewertet werden. Die fünf Motivgruppen reichen von „mir ist alles wichtig in einem Pflegeheim“, über „schau ma mal was alles kostet“ bis hin zu „mir ist alles egal“. Außerdem zeigt der Chi-Quadrat Test, dass die Typenprofile und das Geschlecht voneinander abhängig sind. Die Ergebnisse wurden bei der Konstruktion der webbasierten Suche berücksichtigt. = Based on the fact that the population grows older and older, the health care system needs more than ever a computerised documentation and information system. The project CAREN „Carinthia Registry of Nursing“ is aimed at establishing a populated based nursing registry in Carinthia. To query the status of the daily availability of beds in all nursing homes in Carinthia, CAREN a well-structured database needed to be designed. To prioritize potential decision criteria for chosing a place in a nursing home, N = 226 patients, relatives and professionals in hospitals and/or nursing homes were asked to fill out the questionnaire from the perspective of a patient. Patterns of preferences and relative importance of 47 decision criteria were analysed by latent class analysis (LCA). The LCA differs between five patterns of preferences. The five motives are very different from „everthing is important in a nursing home” by „what is the present price of all these things” and „I don’t care”. Some criteria discriminate very well for example the item „there is a sauna in the nursing home”, between the five types than other criteria. Other criteria like „There are qualified employees in nursing homes” will be judge for very important by all persons. The chi-square test shows a correlation between sex and the five types. The result will be considered by the construction of the structure of the CAREN information website.

Statistics

Additional indexing

Other titles:Pattern of preferences by searching a place in a nursing home: A latent class analysis
Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:04 Faculty of Medicine > Swiss Research Institute for Public Health and Addiction
Dewey Decimal Classification:610 Medicine & health
Language:German
Date:2009
Deposited On:27 Jan 2010 10:23
Last Modified:05 Apr 2016 13:48
Publisher:hpsmedia
ISSN:1662-3029
Related URLs:http://www.printernet.info/detail.asp?id=936 (Publisher)

Download

Full text not available from this repository.

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations