Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Kartographie sozialräumlicher Zusammenhänge


Hermann, M (2009). Kartographie sozialräumlicher Zusammenhänge. Informationen zur Raumentwicklung, 2009(10/11):701-709.

Abstract

Karten sind ein starkes Instrument zum Aufdecken und Vermitteln räumlicher Zusammenhänge. Sie können jedoch nicht nur von konkreten geographischen Räumen, sondern auch von abstrakten Merkmalsräumen gezeichnet werden. Bei Karten von Merkmalsräumen sind die Himmelsrichtungen nicht Norden, Westen, Süden und Osten, sondern sozioökonomische, kulturelle oder politische Spannungsfelder.
Merkmalskarten kommen zwar ohne direkten geographischen Raumbezug aus, gleichwohl sind sie gerade für die Raumanalyse von besonderem Interesse. Werden Geoobjekte wie Kommunen oder statistische Zonen einmal nicht in ihrem geographischen, sondern in ihrem sozioökonomischen Kontext dargestellt, hilft dies, den Blick auf die räumliche Entwicklungsdynamik, die immer auch eine soziale ist, zu erweitern und zu schärfen.
In dem Beitrag wird anhand von zwei konkreten Beispielen eines sozialen und eines politischen Raums gezeigt, wie aus einem einfachen Streudiagramm attraktive kartographische Visualisierungen hergestellt werden können.

Abstract

Karten sind ein starkes Instrument zum Aufdecken und Vermitteln räumlicher Zusammenhänge. Sie können jedoch nicht nur von konkreten geographischen Räumen, sondern auch von abstrakten Merkmalsräumen gezeichnet werden. Bei Karten von Merkmalsräumen sind die Himmelsrichtungen nicht Norden, Westen, Süden und Osten, sondern sozioökonomische, kulturelle oder politische Spannungsfelder.
Merkmalskarten kommen zwar ohne direkten geographischen Raumbezug aus, gleichwohl sind sie gerade für die Raumanalyse von besonderem Interesse. Werden Geoobjekte wie Kommunen oder statistische Zonen einmal nicht in ihrem geographischen, sondern in ihrem sozioökonomischen Kontext dargestellt, hilft dies, den Blick auf die räumliche Entwicklungsdynamik, die immer auch eine soziale ist, zu erweitern und zu schärfen.
In dem Beitrag wird anhand von zwei konkreten Beispielen eines sozialen und eines politischen Raums gezeigt, wie aus einem einfachen Streudiagramm attraktive kartographische Visualisierungen hergestellt werden können.

Statistics

Downloads

63 downloads since deposited on 15 Feb 2010
43 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:07 Faculty of Science > Institute of Geography
Dewey Decimal Classification:910 Geography & travel
Language:German
Date:2009
Deposited On:15 Feb 2010 16:58
Last Modified:05 Apr 2016 13:51
Publisher:Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung
ISSN:0303-2493
Official URL:http://www.bbr.bund.de/cln_015/nn_23470/BBSR/DE/Veroeffentlichungen/IzR/2009/10__11/Inhalt/inhalt.html
Related URLs:http://www.bbr.bund.de/cln_015/nn_23470/BBSR/DE/Veroeffentlichungen/IzR/izr__node.html?__nnn=true (Publisher)

Download

Preview Icon on Download
Preview
Filetype: PDF
Size: 2MB

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations