Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Schweizer Lebensversicherung - von der Risiko-Transformatio zur Riskio-Intermediation: Beiträge zur Erfassung, Bewertung und Verbriefung des Langlebensrisikos einer Lebensversicherung


Kreienbühl, Markus. Schweizer Lebensversicherung - von der Risiko-Transformatio zur Riskio-Intermediation: Beiträge zur Erfassung, Bewertung und Verbriefung des Langlebensrisikos einer Lebensversicherung. 2009, University of Zurich, Faculty of Economics.

Abstract

Die Schweizer Lebensversicherer sehen sich in der Folge der
demografischen Entwicklung, des tiefen Zinsniveaus und der Liberalisierung der Versicherungsmärkte mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Stark von dieser Entwicklung betroffen, ist das Rentengeschäft. Aufgrund der steigenden Lebenserwartung und der tiefen nominalen Zinssätze sind in den letzten Jahre die Umwandlungssätze für neue Renten laufend gesunken, und bei den laufenden
Renten mussten die Lebensversicherer zu Lasten der aktiven Versicherten regelmässig Nachreservierungen vornehmen, um den erwarteten Verpflichtungen gerecht zu werden. Es stellt sich die Frage, ob dies auch künftig ohne weiteres
möglich sein wird, denn die Gerechtigkeit der Lastenverteilung zwischen den Generationen wird damit zunehmend strapaziert. Erschwärend kommt hinzu, dass
auf dem Lebensversicherungsmarkt in der Folge des gestiegenen Wettbewerbdrucks die Marktnachfrage vermehrt den Preis für die Risikoübernahme bestimmt. Damit
verlieren die auf Sicherheit basierenden Prämienkalkulationsprinzipien zunehmend an Bedeutung, während die sinkenden Margen auf die Rentabilität dieses
Geschäftes drücken. Im vorliegenden Dissertationsprojekt wird die Möglichkeit untersucht, wie durch einen Paradigmawechsel in Richtung Risiko-Intermediation das Langleberisikos einer Lebensversicherung mit Vorteil an den Kapitalmarkt zediert werden kann. Besprochen werden insbesondere die Erfassung, die Bewertung und die Verbriefung des Langlebe- und Zinsrisikos aus dem
Rentengeschäft einer Lebensversicherung.

Abstract

Die Schweizer Lebensversicherer sehen sich in der Folge der
demografischen Entwicklung, des tiefen Zinsniveaus und der Liberalisierung der Versicherungsmärkte mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Stark von dieser Entwicklung betroffen, ist das Rentengeschäft. Aufgrund der steigenden Lebenserwartung und der tiefen nominalen Zinssätze sind in den letzten Jahre die Umwandlungssätze für neue Renten laufend gesunken, und bei den laufenden
Renten mussten die Lebensversicherer zu Lasten der aktiven Versicherten regelmässig Nachreservierungen vornehmen, um den erwarteten Verpflichtungen gerecht zu werden. Es stellt sich die Frage, ob dies auch künftig ohne weiteres
möglich sein wird, denn die Gerechtigkeit der Lastenverteilung zwischen den Generationen wird damit zunehmend strapaziert. Erschwärend kommt hinzu, dass
auf dem Lebensversicherungsmarkt in der Folge des gestiegenen Wettbewerbdrucks die Marktnachfrage vermehrt den Preis für die Risikoübernahme bestimmt. Damit
verlieren die auf Sicherheit basierenden Prämienkalkulationsprinzipien zunehmend an Bedeutung, während die sinkenden Margen auf die Rentabilität dieses
Geschäftes drücken. Im vorliegenden Dissertationsprojekt wird die Möglichkeit untersucht, wie durch einen Paradigmawechsel in Richtung Risiko-Intermediation das Langleberisikos einer Lebensversicherung mit Vorteil an den Kapitalmarkt zediert werden kann. Besprochen werden insbesondere die Erfassung, die Bewertung und die Verbriefung des Langlebe- und Zinsrisikos aus dem
Rentengeschäft einer Lebensversicherung.

Statistics

Downloads

1867 downloads since deposited on 01 Oct 2010
114 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Dissertation
Referees:Zweifel Peter, Embrechts Paul
Communities & Collections:03 Faculty of Economics > Department of Economics
Dewey Decimal Classification:330 Economics
Language:German
Date:2009
Deposited On:01 Oct 2010 11:18
Last Modified:07 Dec 2017 01:11
Number of Pages:232
Official URL:http://opac.nebis.ch/F/?local_base=NEBIS&con_lng=GER&func=find-b&find_code=SYS&request=006042434

Download

Download PDF  'Schweizer Lebensversicherung - von der Risiko-Transformatio zur Riskio-Intermediation: Beiträge zur Erfassung, Bewertung und Verbriefung des Langlebensrisikos einer Lebensversicherung'.
Preview
Filetype: PDF
Size: 9MB