Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

„Corporate Responsibility“ in der Modeindustrie: Soziale und ökologische Standards für einen fairen Handel


Starmanns, M (2010). „Corporate Responsibility“ in der Modeindustrie: Soziale und ökologische Standards für einen fairen Handel. Geographische Rundschau, 62(4):26-33.

Abstract

Unter dem Schlagwort „Corporate Responsibility“ verlangen Marken- und Handelsunternehmen von ihren Produzenten in Niedriglohnländern die Einhaltung sozialer und ökologischer Standards. Derartige Auflagen sind jedoch umstritten. Grund für die Skepsis sind zum Teil enorme Unterschiede zwischen den Standards und bei deren Umsetzung. Der Beitrag zeigt, wie Standards differenziert werden können und wo die Grenzen privater Regulierung liegen.

Abstract

Unter dem Schlagwort „Corporate Responsibility“ verlangen Marken- und Handelsunternehmen von ihren Produzenten in Niedriglohnländern die Einhaltung sozialer und ökologischer Standards. Derartige Auflagen sind jedoch umstritten. Grund für die Skepsis sind zum Teil enorme Unterschiede zwischen den Standards und bei deren Umsetzung. Der Beitrag zeigt, wie Standards differenziert werden können und wo die Grenzen privater Regulierung liegen.

Statistics

Citations

Downloads

162 downloads since deposited on 09 Aug 2010
37 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, not refereed, original work
Communities & Collections:07 Faculty of Science > Institute of Geography
Dewey Decimal Classification:910 Geography & travel
Language:German
Date:April 2010
Deposited On:09 Aug 2010 09:07
Last Modified:26 Jan 2017 08:47
Publisher:Westermann
ISSN:0016-7460
Official URL:http://www.geographischerundschau.de/archiv_einzelhefte.php

Download

Preview Icon on Download
Preview
Filetype: PDF
Size: 5MB