Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Wahl der Wörter - Wahl der Waffen? Sprache und Politik in der Schweiz


Wahl der Wörter - Wahl der Waffen? Sprache und Politik in der Schweiz. Edited by: Roth, Kersten Sven; Dürscheid, Christa (2010). Bremen: Hempen.

Abstract

Der vorliegende Band schließt an ein Symposium an, das im Mai 2009 unter dem Titel »Politische Sprache und Kommunikation in der Schweiz« am Deutschen Seminar der Universität Zürich durchgeführt wurde. Im Ankündigungstext zu der Veranstaltung hieß es: »Das Symposium versteht sich als Anregung für die germanistische Politolinguistik, sich zukünftig stärker als bisher systematisch mit den Besonderheiten des Verhältnisses von Sprache und Politik in der Schweizer Demokratie zu befassen.« Als Vortragende waren Studierende und Dozierende der Universitäten Zürich und Bern eingeladen, die sich im Rahmen ihrer Forschungsarbeit mit theoretischen und empirischen Aspekten des Themas befasst hatten und anlässlich des Symposiums ihre Ergebnisse zur Diskussion stellten. Eingeladen waren aber auch Gäste aus Deutschland (Werner Holly, Jörg Kilian, Josef Klein und Martin Wengeler), die mit ihren grundsätzlichen Überlegungen einen wichtigen Beitrag zur Situierung des Themas in der Politolinguistik zu leisten vermochten. Und auch die Öffentlichkeit wurde in die Diskussion einbezogen: Am Rande des Symposiums fand unter der Leitung von Urs Bühler (NZZ) eine viel beachtete Podiumsdiskussion zum Thema »Wahl der Wörter – Wahl der Waffen?« (siehe den Titel des vorliegenden Sammelbandes) statt, an der u. a. der Prorektor der Universität Zürich, Otfried Jarren, teilnahm.

Abstract

Der vorliegende Band schließt an ein Symposium an, das im Mai 2009 unter dem Titel »Politische Sprache und Kommunikation in der Schweiz« am Deutschen Seminar der Universität Zürich durchgeführt wurde. Im Ankündigungstext zu der Veranstaltung hieß es: »Das Symposium versteht sich als Anregung für die germanistische Politolinguistik, sich zukünftig stärker als bisher systematisch mit den Besonderheiten des Verhältnisses von Sprache und Politik in der Schweizer Demokratie zu befassen.« Als Vortragende waren Studierende und Dozierende der Universitäten Zürich und Bern eingeladen, die sich im Rahmen ihrer Forschungsarbeit mit theoretischen und empirischen Aspekten des Themas befasst hatten und anlässlich des Symposiums ihre Ergebnisse zur Diskussion stellten. Eingeladen waren aber auch Gäste aus Deutschland (Werner Holly, Jörg Kilian, Josef Klein und Martin Wengeler), die mit ihren grundsätzlichen Überlegungen einen wichtigen Beitrag zur Situierung des Themas in der Politolinguistik zu leisten vermochten. Und auch die Öffentlichkeit wurde in die Diskussion einbezogen: Am Rande des Symposiums fand unter der Leitung von Urs Bühler (NZZ) eine viel beachtete Podiumsdiskussion zum Thema »Wahl der Wörter – Wahl der Waffen?« (siehe den Titel des vorliegenden Sammelbandes) statt, an der u. a. der Prorektor der Universität Zürich, Otfried Jarren, teilnahm.

Statistics

Altmetrics

Downloads

100 downloads since deposited on 19 Jan 2011
0 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Edited Scientific Work
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of German Studies
Dewey Decimal Classification:430 German & related languages
Date:2010
Deposited On:19 Jan 2011 13:29
Last Modified:07 Dec 2017 06:02
Publisher:Hempen
Series Name:Sprache - Politik - Gesellschaft
Volume:4
Number of Pages:325
ISBN:978-3-934106-81-9
Related URLs:http://opac.nebis.ch/F/?local_base=EBI01&con_lng=GER&func=find-b&find_code=090&request=001938201

Download