Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Zur Bedeutung der funktionellen sozialen Unterstützung für den Abstinenzverlauf nach Alkohol-Entzugsbehandlung


Mutschler, J; Kobiella, A; Grosshans, M; Kiefer, F (2010). Zur Bedeutung der funktionellen sozialen Unterstützung für den Abstinenzverlauf nach Alkohol-Entzugsbehandlung. Neuropsychiatrie, 24(2):118-124.

Abstract

Anliegen: In dieser prospektiven Studie haben wir den Einfluss der funktionellen sozialen Unterstützung (fSS) auf abhängigkeitsrelevante Variablen, insbesondere die Tage bis zum Rückfall, untersucht. Methode: Der fSS wurde mit dem standardisierten Erhebungsinstrument Medical Outcome Study (MOS) Social Support Survey erhoben. Ergebnisse: Es zeigte sich kein Einfluss des fSS auf die Tage bis zum Rückfall. Weiterhin blieb der fSS trotz 12-wöchiger Behandlung stabil. Werden die Variablen „Partnerschaft“ und „Zeitpunkt des erstmaligen Auftretens von Entzugssymptomen“ kontrolliert, so zeigt sich allerdings ein negativer Zusammenhang zwischen emotionaler und praktischer Unterstützung und Anzahl der Entzugsbehandlungen in der Vorgeschichte. Schlussfolgerungen: Ein besseres Verständnis der Bedeutung sozialer Beziehungen bei Alkoholabhängigen könnte helfen, die Behandlungsergebnisse neben den bisherigen therapeutischen Möglichkeiten weiter zu optimieren.

Abstract

Anliegen: In dieser prospektiven Studie haben wir den Einfluss der funktionellen sozialen Unterstützung (fSS) auf abhängigkeitsrelevante Variablen, insbesondere die Tage bis zum Rückfall, untersucht. Methode: Der fSS wurde mit dem standardisierten Erhebungsinstrument Medical Outcome Study (MOS) Social Support Survey erhoben. Ergebnisse: Es zeigte sich kein Einfluss des fSS auf die Tage bis zum Rückfall. Weiterhin blieb der fSS trotz 12-wöchiger Behandlung stabil. Werden die Variablen „Partnerschaft“ und „Zeitpunkt des erstmaligen Auftretens von Entzugssymptomen“ kontrolliert, so zeigt sich allerdings ein negativer Zusammenhang zwischen emotionaler und praktischer Unterstützung und Anzahl der Entzugsbehandlungen in der Vorgeschichte. Schlussfolgerungen: Ein besseres Verständnis der Bedeutung sozialer Beziehungen bei Alkoholabhängigen könnte helfen, die Behandlungsergebnisse neben den bisherigen therapeutischen Möglichkeiten weiter zu optimieren.

Statistics

Citations

Additional indexing

Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:04 Faculty of Medicine > Psychiatric University Hospital Zurich > Clinic for Clinical and Social Psychiatry Zurich West (former)
Dewey Decimal Classification:610 Medicine & health
Language:German
Date:2010
Deposited On:31 Jan 2011 14:51
Last Modified:07 Dec 2017 06:30
Publisher:Dustri
ISSN:0948-6259
Official URL:http://www.dustri.com/nc/de/deutschsprachige-zeitschriften/mag/neuropsychiatrie/vol/band-24/issue/ausgabe-2-8.html

Download

Full text not available from this repository.