Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Zu jung für Rheuma? Die juvenile idiopathische Arthritis


Saurenmann, R K (2010). Zu jung für Rheuma? Die juvenile idiopathische Arthritis. Ars Medici, (8):305-310.

Abstract

Wenn man den Begriff «Rheuma» hört, ist die un mit -
telbare Assoziation nicht ein Kleinkind, sondern wohl
eher ein älterer Mensch. Es ist aber niemand zu jung
für Rheuma: Die juvenile idiopathische Arthritis, die
häufigste rheumatische Erkrankung im Kindes alter,
beginnt typischerweise im Kleinkindesalter von ein
bis zwei Jahren! Glücklicherweise hat sich die Pro -
gnose in den letzten Jahren durch neue Therapie -
optionen markant verbessert.

Abstract

Wenn man den Begriff «Rheuma» hört, ist die un mit -
telbare Assoziation nicht ein Kleinkind, sondern wohl
eher ein älterer Mensch. Es ist aber niemand zu jung
für Rheuma: Die juvenile idiopathische Arthritis, die
häufigste rheumatische Erkrankung im Kindes alter,
beginnt typischerweise im Kleinkindesalter von ein
bis zwei Jahren! Glücklicherweise hat sich die Pro -
gnose in den letzten Jahren durch neue Therapie -
optionen markant verbessert.

Statistics

Downloads

205 downloads since deposited on 14 Feb 2011
10 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, not refereed, further contribution
Communities & Collections:04 Faculty of Medicine > University Children's Hospital Zurich > Medical Clinic
Dewey Decimal Classification:610 Medicine & health
Language:German
Date:2010
Deposited On:14 Feb 2011 12:08
Last Modified:05 Apr 2016 14:46
Publisher:Rosenfluh
ISSN:0004-2897
Free access at:Official URL. An embargo period may apply.
Official URL:http://www.rosenfluh.ch/rosenfluh/articles/download/1345/Zu_jung_fuer_Rheuma.pdf
Related URLs:http://www.rosenfluh.ch/rosenfluh/issues/view/121 (Publisher)

Download

Download PDF  'Zu jung für Rheuma? Die juvenile idiopathische Arthritis'.
Preview
Filetype: PDF (Verlags-PDF)
Size: 135kB