Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Was lässt Frauenbrüste schmerzen? Ursachen und Differenzialdiagnose der Mastodynie


Pók, J (2010). Was lässt Frauenbrüste schmerzen? Ursachen und Differenzialdiagnose der Mastodynie. Ars Medici, (9):372-373.

Abstract

Patientinnen mit Brustschmerzen müssen mit ihren
Beschwerden ernst genommen werden. Mastodynie
per se ist keine Krankheit, kann jedoch aufgrund
der Intensität den Alltag der Betroffenen erheblich
beeinträchtigen. Die wichtigste Massnahme ist, ein
Mammakarzinom auszuschliessen, auch wenn Brustschmerzen
kein typischer Hinweis darauf sind. Sodann richtet sich die weitere Behandlung nach den infrage kommenden Ursachen.

Abstract

Patientinnen mit Brustschmerzen müssen mit ihren
Beschwerden ernst genommen werden. Mastodynie
per se ist keine Krankheit, kann jedoch aufgrund
der Intensität den Alltag der Betroffenen erheblich
beeinträchtigen. Die wichtigste Massnahme ist, ein
Mammakarzinom auszuschliessen, auch wenn Brustschmerzen
kein typischer Hinweis darauf sind. Sodann richtet sich die weitere Behandlung nach den infrage kommenden Ursachen.

Statistics

Downloads

4351 downloads since deposited on 22 Feb 2011
19 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, refereed, further contribution
Communities & Collections:04 Faculty of Medicine > University Hospital Zurich > Clinic for Gynecology
Dewey Decimal Classification:610 Medicine & health
Language:German
Date:23 April 2010
Deposited On:22 Feb 2011 19:12
Last Modified:21 Nov 2017 22:36
Publisher:Rosenfluh
ISSN:0004-2897
Official URL:http://www.rosenfluh.ch/rosenfluh/articles/download/1380/Was_laesst_Frauenbrueste_schmerzen.pdf
Related URLs:http://www.rosenfluh.ch/rosenfluh/issues/view/124 (Publisher)

Download

Download PDF  'Was lässt Frauenbrüste schmerzen? Ursachen und Differenzialdiagnose der Mastodynie'.
Preview
Filetype: PDF (Verlags-PDF)
Size: 69kB