Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Essays in Macroeconomics


Würgler, Tobias. Essays in Macroeconomics. 2011, University of Zurich, Faculty of Economics.

Abstract

English:
My thesis is centered on the macroeconomic causes and consequences of income inequality.
The first two essays develop theoretical frameworks to analyze the impact of income inequality on
technical change and long-term economic growth. Inspired by Ford’s “Model T”, the first essay
studies a model of endogenous growth where firms invest in product as well as process
innovations which introduce low-cost, low-quality versions affordable to the middle class. Income
inequality shapes product cycles and generates substantially different incentives for product and
process innovation. Whereas an egalitarian society creates incentives for process innovations
(such as the Model T), an unequal society favors product innovations (new luxuries). While the
first essay focuses on process innovations that cut manufacturing costs (at a quality discount),
the second studies process innovations that introduce higher quality versions of a variety. The
effects of income inequality on product quality and variety are explored in a simple
heterogeneous household economy. The income distribution is a key determinant of the quality
levels and varieties produced and consumed in an economy when consumers’ willingness to pay
for quality and variety differs across levels of income. The final essay is concerned with the
causes rather than the consequences of income inequality, studying the effect of financial booms
and asset bubbles on wage inequality and sector employment both theoretically and empirically.
Deutsch:
Meine Doktorarbeit dreht sich um die makroökonomischen Ursachen und Auswirkungen von
Einkommensungleichheit. Die ersten zwei Aufsätze entwickeln theoretische Modelle, die den
Effekt von Einkommensungleichheit auf den technologischen Wandel und das langfristige
Wirtschaftswachstum untersuchen. Inspiriert durch das “Ford Model T“ studiert die erste Arbeit
ein endogenes Wachstumsmodell, in dem Firmen in Produkt- sowie Prozessinnovationen
investieren, die neue kostengünstige Versionen minderer Qualität einführen, die sich die
Mittelklasse leisten kann. Einkommensungleichheit beeinflusst die Produktzyklen und generiert
substantiell unterschiedliche Anreize für Produkt- und Prozessinnovationen. Eine gleiche
Gesellschaft schafft Anreize für Prozessinnovation (wie das Model T), wohingegen eine ungleiche
Gesellschaft Produktinnovationen (Luxusgüter) favorisiert. Während der erste Aufsatz sich auf
Prozessinnovationen, die die Produktionskosten senken, konzentriert, untersucht die zweite
Arbeit Prozessinnovationen, die höhere Qualitäten von bestehenden Produktvarietäten einführen.
Die Einkommensverteilung ist eine wichtige Determinante der produzierten und konsumierten
Qualitätslevel und Varietäten in einer Wirtschaft, wenn die Zahlungsbereitschaft für Qualität und
Varietät über die Einkommenslevel variiert. Der letzte Aufsatz beschäftigt sich mit den Ursachen
statt den Auswirkungen von Einkommensungleichheit und untersucht den Effekt von
Finanzbooms und Vermögensblasen auf Lohnungleichheit und sektorale Beschäftigung sowohl
theoretisch als auch empirisch.

Abstract

English:
My thesis is centered on the macroeconomic causes and consequences of income inequality.
The first two essays develop theoretical frameworks to analyze the impact of income inequality on
technical change and long-term economic growth. Inspired by Ford’s “Model T”, the first essay
studies a model of endogenous growth where firms invest in product as well as process
innovations which introduce low-cost, low-quality versions affordable to the middle class. Income
inequality shapes product cycles and generates substantially different incentives for product and
process innovation. Whereas an egalitarian society creates incentives for process innovations
(such as the Model T), an unequal society favors product innovations (new luxuries). While the
first essay focuses on process innovations that cut manufacturing costs (at a quality discount),
the second studies process innovations that introduce higher quality versions of a variety. The
effects of income inequality on product quality and variety are explored in a simple
heterogeneous household economy. The income distribution is a key determinant of the quality
levels and varieties produced and consumed in an economy when consumers’ willingness to pay
for quality and variety differs across levels of income. The final essay is concerned with the
causes rather than the consequences of income inequality, studying the effect of financial booms
and asset bubbles on wage inequality and sector employment both theoretically and empirically.
Deutsch:
Meine Doktorarbeit dreht sich um die makroökonomischen Ursachen und Auswirkungen von
Einkommensungleichheit. Die ersten zwei Aufsätze entwickeln theoretische Modelle, die den
Effekt von Einkommensungleichheit auf den technologischen Wandel und das langfristige
Wirtschaftswachstum untersuchen. Inspiriert durch das “Ford Model T“ studiert die erste Arbeit
ein endogenes Wachstumsmodell, in dem Firmen in Produkt- sowie Prozessinnovationen
investieren, die neue kostengünstige Versionen minderer Qualität einführen, die sich die
Mittelklasse leisten kann. Einkommensungleichheit beeinflusst die Produktzyklen und generiert
substantiell unterschiedliche Anreize für Produkt- und Prozessinnovationen. Eine gleiche
Gesellschaft schafft Anreize für Prozessinnovation (wie das Model T), wohingegen eine ungleiche
Gesellschaft Produktinnovationen (Luxusgüter) favorisiert. Während der erste Aufsatz sich auf
Prozessinnovationen, die die Produktionskosten senken, konzentriert, untersucht die zweite
Arbeit Prozessinnovationen, die höhere Qualitäten von bestehenden Produktvarietäten einführen.
Die Einkommensverteilung ist eine wichtige Determinante der produzierten und konsumierten
Qualitätslevel und Varietäten in einer Wirtschaft, wenn die Zahlungsbereitschaft für Qualität und
Varietät über die Einkommenslevel variiert. Der letzte Aufsatz beschäftigt sich mit den Ursachen
statt den Auswirkungen von Einkommensungleichheit und untersucht den Effekt von
Finanzbooms und Vermögensblasen auf Lohnungleichheit und sektorale Beschäftigung sowohl
theoretisch als auch empirisch.

Statistics

Downloads

756 downloads since deposited on 09 Nov 2011
80 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Dissertation
Referees:Zweimüller Josef, Zilibotti Fabrizio
Communities & Collections:03 Faculty of Economics > Department of Economics
Dewey Decimal Classification:330 Economics
Language:English
Date:2011
Deposited On:09 Nov 2011 13:11
Last Modified:12 Aug 2017 18:40
Number of Pages:133
Related URLs:http://opac.nebis.ch/F/?local_base=NEBIS&con_lng=GER&func=find-b&find_code=SYS&request=006516475

Download

Preview Icon on Download
Preview
Filetype: PDF
Size: 467kB