Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Reformen auf der Suche nach Skaleneffekten: die Struktur der Verwaltungs- und Verfahrenskosten der öffentlichen Unfallkassen in Deutschland


Haag, Lukas; Kaul, Ashok (2007). Reformen auf der Suche nach Skaleneffekten: die Struktur der Verwaltungs- und Verfahrenskosten der öffentlichen Unfallkassen in Deutschland. Working paper series / Institute for Empirical Research in Economics No. 332, University of Zurich.

Abstract

Wir untersuchen die Struktur der Verwaltungs- und Verfahrenskosten der öffentlichen Unfallkassen in Deutschland. Als Datengrundlage dienen die Zahlen aus den Geschäfts- undnRechnungsergebnissen der Unfallträger der öffentlichen Hand für die Jahre 1998 bis 2005. Die Ergebnisse einer Regressionsanalyse liefern Aufschlüsse über Kostentreibernund Skaleneffekte. Die Verwaltungs- und Verfahrenskosten konnten durchnmeldepflichtige Unfälle in der Allgemeinen und Schülerunfallversicherung sowie die Präventionsintensität der Unfallkassen sehr gut erklärt werden.nDie Arbeit hat drei Hauptergebnisse. Erstens sind die Unfallkassen sehr heterogennbezüglich ihrer Verwaltungs- und Verfahrenskosten. Zweitens haben diese Kostenunterschiede nichts mit der Größe der Unfallkassen zu tun: es kann keinerlei Evidenz für Kostenvorteile größerer Unfallkassen (Skaleneffekte) gefunden werden. Drittens ziehen Schülerunfälle erheblich geringere Kosten in der Verwaltung nach sich als Unfälle in der Allgemeinen Unfallversicherung. Ferner gibt es Hinweise, dass eine höhere Präventionsintensität einer Unfallkasse auch höhere Kosten in der Verwaltung nach sich zieht.

Abstract

Wir untersuchen die Struktur der Verwaltungs- und Verfahrenskosten der öffentlichen Unfallkassen in Deutschland. Als Datengrundlage dienen die Zahlen aus den Geschäfts- undnRechnungsergebnissen der Unfallträger der öffentlichen Hand für die Jahre 1998 bis 2005. Die Ergebnisse einer Regressionsanalyse liefern Aufschlüsse über Kostentreibernund Skaleneffekte. Die Verwaltungs- und Verfahrenskosten konnten durchnmeldepflichtige Unfälle in der Allgemeinen und Schülerunfallversicherung sowie die Präventionsintensität der Unfallkassen sehr gut erklärt werden.nDie Arbeit hat drei Hauptergebnisse. Erstens sind die Unfallkassen sehr heterogennbezüglich ihrer Verwaltungs- und Verfahrenskosten. Zweitens haben diese Kostenunterschiede nichts mit der Größe der Unfallkassen zu tun: es kann keinerlei Evidenz für Kostenvorteile größerer Unfallkassen (Skaleneffekte) gefunden werden. Drittens ziehen Schülerunfälle erheblich geringere Kosten in der Verwaltung nach sich als Unfälle in der Allgemeinen Unfallversicherung. Ferner gibt es Hinweise, dass eine höhere Präventionsintensität einer Unfallkasse auch höhere Kosten in der Verwaltung nach sich zieht.

Statistics

Downloads

726 downloads since deposited on 29 Nov 2011
45 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Working Paper
Communities & Collections:03 Faculty of Economics > Department of Economics
Working Paper Series > Institute for Empirical Research in Economics (former)
Dewey Decimal Classification:330 Economics
Language:English
Date:September 2007
Deposited On:29 Nov 2011 22:47
Last Modified:05 Apr 2017 23:14
Series Name:Working paper series / Institute for Empirical Research in Economics
ISSN:1424-0459
Official URL:http://www.econ.uzh.ch/wp.html

Download

Preview Icon on Download
Preview
Filetype: PDF
Size: 590kB