Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Biphasisches Mesotheliom bei einer Braunviehkuh: Klinische, histomorphologische, immunhistochemische und elektronenmikroskopische Befunde


Braun, Ueli; Rütten, Maja; Bleul, Ulrich; Previtali, Matteo; Krüger, S; Gerspach, Christian; Geiger, S; Sydler, Titus (2012). Biphasisches Mesotheliom bei einer Braunviehkuh: Klinische, histomorphologische, immunhistochemische und elektronenmikroskopische Befunde. Schweizer Archiv für Tierheilkunde, 154(1):33-38.

Abstract

Im vorliegenden Fallbericht wird eine 10-jährige hochträchtige Braunviehkuh mit dem auffälligsten äusseren Befund eines stark dilatierten Abdomens mit konturlosem Übergang vom Euter zur ventralen Bauchwand vorgestellt. Die sonographische Untersuchung ergab einen hochgradigen Aszites und mehrere echogene knotige Verdickungen im grossen Netz. Aufgrund sämtlicher Befunde wurde die Diagnose nichtentzündlicher Aszites, vermutlich aufgrund des Tumors gestellt. Die Kuh wurde infolge infauster Prognose nach erfolgreich eingeleiteter Geburt euthanasiert und seziert. Bei der Eröffnung der Bauchhöhle flossen 248.5 Liter klare Aszitesflüssigkeit ab. Das grosse Netz war sulzig verdickt und teilweise mit unterschiedlich grossen, zystischen und flüssigkeitsgefüllten Hohlräumen durchsetzt. Aufgrund der histologischen, immunhistochemischen und elektronenmikroskopischen Befunde wurde die Diagnose biphasisches Mesotheliom mit Zystenbildung im gesamten Bauchraum gestellt.
Abstract:A 10-year-old Swiss Braunvieh cow near term was referred to our clinic because of severe abdominal distension, which caused loss of demarcation between the udder and ventral abdominal wall. Ultrasonographic examination revealed marked ascites and multiple echogenic nodules in the greater omentum. Based on the findings, non-inflammatory ascites attributable to neoplasia was diagnosed. Rupture of the prepubic tendon from the pubic symphysis was also suspected. Because of a grave prognosis, parturition was induced and a live calf was delivered. The cow was euthanized and a postmortem examination was carried out. The abdominal cavity contained 248.5 litres of clear fluid. The greater omentum was thickened and oedematous and regionally contained fluid-filled cystic structures, which varied in size with a maximum diameter of 10 centimetres. Based on the histological, immunohistochemical and electron microscopical findings, biphasic mesothelioma with cyst formation affecting the entire abdominal cavity was diagnosed.

Abstract

Im vorliegenden Fallbericht wird eine 10-jährige hochträchtige Braunviehkuh mit dem auffälligsten äusseren Befund eines stark dilatierten Abdomens mit konturlosem Übergang vom Euter zur ventralen Bauchwand vorgestellt. Die sonographische Untersuchung ergab einen hochgradigen Aszites und mehrere echogene knotige Verdickungen im grossen Netz. Aufgrund sämtlicher Befunde wurde die Diagnose nichtentzündlicher Aszites, vermutlich aufgrund des Tumors gestellt. Die Kuh wurde infolge infauster Prognose nach erfolgreich eingeleiteter Geburt euthanasiert und seziert. Bei der Eröffnung der Bauchhöhle flossen 248.5 Liter klare Aszitesflüssigkeit ab. Das grosse Netz war sulzig verdickt und teilweise mit unterschiedlich grossen, zystischen und flüssigkeitsgefüllten Hohlräumen durchsetzt. Aufgrund der histologischen, immunhistochemischen und elektronenmikroskopischen Befunde wurde die Diagnose biphasisches Mesotheliom mit Zystenbildung im gesamten Bauchraum gestellt.
Abstract:A 10-year-old Swiss Braunvieh cow near term was referred to our clinic because of severe abdominal distension, which caused loss of demarcation between the udder and ventral abdominal wall. Ultrasonographic examination revealed marked ascites and multiple echogenic nodules in the greater omentum. Based on the findings, non-inflammatory ascites attributable to neoplasia was diagnosed. Rupture of the prepubic tendon from the pubic symphysis was also suspected. Because of a grave prognosis, parturition was induced and a live calf was delivered. The cow was euthanized and a postmortem examination was carried out. The abdominal cavity contained 248.5 litres of clear fluid. The greater omentum was thickened and oedematous and regionally contained fluid-filled cystic structures, which varied in size with a maximum diameter of 10 centimetres. Based on the histological, immunohistochemical and electron microscopical findings, biphasic mesothelioma with cyst formation affecting the entire abdominal cavity was diagnosed.

Statistics

Citations

Dimensions.ai Metrics
1 citation in Web of Science®
2 citations in Scopus®
3 citations in Microsoft Academic
Google Scholar™

Altmetrics

Downloads

162 downloads since deposited on 11 Feb 2012
35 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Other titles:Biphasic mesothelioma in a Swiss Braunvieh cow: Clinical, histological, immunohistochemical and electron microscopical findings
Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:05 Vetsuisse Faculty > Institute of Veterinary Pathology
05 Vetsuisse Faculty > Veterinary Clinic > Department of Farm Animals
Dewey Decimal Classification:570 Life sciences; biology
Language:German
Date:January 2012
Deposited On:11 Feb 2012 13:53
Last Modified:16 Feb 2018 23:13
Publisher:Hans Huber
ISSN:0036-7281
Additional Information:Diese Artikelfassung entspricht nicht vollständig dem in der Zeitschrift veröffentlichten Artikel. Dies ist nicht die Originalversion des Artikels und kann daher nicht zur Zitierung herangezogen werden
OA Status:Green
Publisher DOI:https://doi.org/10.1024/0036-7281/a000290
PubMed ID:22222901

Download

Download PDF  'Biphasisches Mesotheliom bei einer Braunviehkuh: Klinische, histomorphologische, immunhistochemische und elektronenmikroskopische Befunde'.
Preview
Content: Accepted Version
Filetype: PDF (Text)
Size: 132kB
View at publisher
Download PDF  'Biphasisches Mesotheliom bei einer Braunviehkuh: Klinische, histomorphologische, immunhistochemische und elektronenmikroskopische Befunde'.
Preview
Content: Accepted Version
Filetype: PDF (Pictures)
Size: 706kB