Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Schulkoordination ja - aber nicht so! Die Anfänge der schweizerischen Schulkoordination (1960-1985)


Manz, K. Schulkoordination ja - aber nicht so! Die Anfänge der schweizerischen Schulkoordination (1960-1985). 2011, University of Zurich, Faculty of Arts.

Abstract

Das Thema der Koordination bzw. der Harmonisierung im Volksschulbereich ist im föderalistisch organisierten Bildungssystem der Schweiz seit den 1960er-Jahren präsent. Der vorliegende Band rekonstruiert, kontextualisiert und analysiert die Geschichte des sogenannten «Schulkonkordats» von 1970 und weist auf Möglichkeiten, aber auch auf Grenzen der interkantonalen Bildungspolitik hin. Im Zentrum der zeitgenössischen bildungspolitischen Analyse stehen die Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) und ihre Netzwerkstrukturen sowie weitere Akteure im Umfeld der eidgenössischen Volksinitiative zur Schulkoordination (1969) und der politischen Diskussion um den einheitlichen Schuljahresbeginn (1985).

Abstract

Das Thema der Koordination bzw. der Harmonisierung im Volksschulbereich ist im föderalistisch organisierten Bildungssystem der Schweiz seit den 1960er-Jahren präsent. Der vorliegende Band rekonstruiert, kontextualisiert und analysiert die Geschichte des sogenannten «Schulkonkordats» von 1970 und weist auf Möglichkeiten, aber auch auf Grenzen der interkantonalen Bildungspolitik hin. Im Zentrum der zeitgenössischen bildungspolitischen Analyse stehen die Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) und ihre Netzwerkstrukturen sowie weitere Akteure im Umfeld der eidgenössischen Volksinitiative zur Schulkoordination (1969) und der politischen Diskussion um den einheitlichen Schuljahresbeginn (1985).

Statistics

Additional indexing

Item Type:Dissertation
Referees:Criblez L
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of Education
Dewey Decimal Classification:370 Education
Language:German
Date:2011
Deposited On:13 Jan 2012 10:59
Last Modified:05 Apr 2016 15:23
Number of Pages:367
Additional Information:Als Monographie im hep Verlag erschienen
Official URL:http://www.hep-verlag.ch/course/view.php?id=1581
Related URLs:http://www.hep-verlag.ch/ (Publisher)
http://opac.nebis.ch/F/?local_base=EBI01&con_lng=GER&func=find-b&find_code=090&request=002017181

Download

Full text not available from this repository.