Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Antikchinesisch - Ein Lehrbuch in zwei Teilen


Gassmann, Robert H; Behr, Wolfgang (2011). Antikchinesisch - Ein Lehrbuch in zwei Teilen. Bern: Peter Lang AG.

Abstract

Um eine stufengerechte Didaktik mit aktiven Spracherwerbsmustern für die Grundstrukturen zu gewährleisten wie auch um die Menge an Grammatik und Vokabular zu kontrollieren, werden im Rahmen des terminologisch und relational geschlossenen Korrespondenzsystems der Fünf-Elementen-Lehre die grundlegenden Syntaxmuster eingeübt und erste Annäherungen an das phonologische System ermöglicht. Mit dem beschränkten Vokabular können so in kürzester Zeit zahllose Äusserungen produziert werden, was einerseits Vertrautheit mit dem Vokabular mit sich bringt, andererseits durch die Repetitivität die Inhalte ausblendet und damit zur wünschbaren Konzentration auf die grammatischen Strukturen und zu deren Festigung führt.
Der erste Teil enthält einen Übungsschlüssel und eine Schreibhilfe sowie ein Wörterbuch mit dem gesamten Vokabular des Lehrbuchs. In diesem Teil sind gegenüber der ersten Auflage nur geringfügige Verbesserungen vorgenommen worden.
Der zweite Teil umfasst dreissig aufbereitete Auszüge aus antikchinesischen Quellentexten. Er führt das Konzept der ersten Auflage weiter und umfasst vollständige Glossare und umfangreiche Grammatiknotizen zu jeder Äusserung.
Eine Besonderheit ist die systematische und aktualisierte Einbeziehung des state-of-the-art der historischen Phonologie und Morphologie. Diese ermöglicht einen sehr viel präziseren Zugang zu morphologischen und etymologischen Beziehungen innerhalb des antikchinesischen Wortschatzes. Systematische Verweise auf morpho-syntaktische Parallelen zeigen die Nützlichkeit eines Blickes hinter den allzu bezaubernden Schleier der Schriftzeichen. Die Darstellung aller behandelten Texte in phonologischen Rekonstruktionen erlaubt darüber hinaus ein neues Verständnis prosodischer Strukturen gereimter und prosimetrischer Texte und Einblicke in die rhetorischen Konstruktionsprinzipien der antiken Kunstprosa.

Abstract

Um eine stufengerechte Didaktik mit aktiven Spracherwerbsmustern für die Grundstrukturen zu gewährleisten wie auch um die Menge an Grammatik und Vokabular zu kontrollieren, werden im Rahmen des terminologisch und relational geschlossenen Korrespondenzsystems der Fünf-Elementen-Lehre die grundlegenden Syntaxmuster eingeübt und erste Annäherungen an das phonologische System ermöglicht. Mit dem beschränkten Vokabular können so in kürzester Zeit zahllose Äusserungen produziert werden, was einerseits Vertrautheit mit dem Vokabular mit sich bringt, andererseits durch die Repetitivität die Inhalte ausblendet und damit zur wünschbaren Konzentration auf die grammatischen Strukturen und zu deren Festigung führt.
Der erste Teil enthält einen Übungsschlüssel und eine Schreibhilfe sowie ein Wörterbuch mit dem gesamten Vokabular des Lehrbuchs. In diesem Teil sind gegenüber der ersten Auflage nur geringfügige Verbesserungen vorgenommen worden.
Der zweite Teil umfasst dreissig aufbereitete Auszüge aus antikchinesischen Quellentexten. Er führt das Konzept der ersten Auflage weiter und umfasst vollständige Glossare und umfangreiche Grammatiknotizen zu jeder Äusserung.
Eine Besonderheit ist die systematische und aktualisierte Einbeziehung des state-of-the-art der historischen Phonologie und Morphologie. Diese ermöglicht einen sehr viel präziseren Zugang zu morphologischen und etymologischen Beziehungen innerhalb des antikchinesischen Wortschatzes. Systematische Verweise auf morpho-syntaktische Parallelen zeigen die Nützlichkeit eines Blickes hinter den allzu bezaubernden Schleier der Schriftzeichen. Die Darstellung aller behandelten Texte in phonologischen Rekonstruktionen erlaubt darüber hinaus ein neues Verständnis prosodischer Strukturen gereimter und prosimetrischer Texte und Einblicke in die rhetorischen Konstruktionsprinzipien der antiken Kunstprosa.

Statistics

Altmetrics

Additional indexing

Item Type:Monograph
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of Asian and Oriental Studies
Dewey Decimal Classification:290 Other religions
180 Ancient, medieval & eastern philosophy
Uncontrolled Keywords:textbook
Language:German
Date:2011
Deposited On:12 Mar 2012 09:21
Last Modified:06 Apr 2017 01:06
Publisher:Peter Lang AG
Series Name:Schweizer Asiatische Studien / Etudes asiatique suisses
Volume:19
ISBN:978-3-0343-0637-9
Additional Information:Teil 1: Eine propädeutische Einführung in fünf Element(ar)gängen Teil 2: Chrestomathie mit Glossaren und Grammatiknotizen
Related URLs:http://www.peterlang.com/index.cfm?event=cmp.ccc.seitenstruktur.detailseiten&seitentyp=produkt&pk=60511&cid=534

Download

Full text not available from this repository.

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations