Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Wandel schweizerischer Arbeitswerte: eine theoriegeleitete empirische Untersuchung


Albert, Ernest (2011). Wandel schweizerischer Arbeitswerte: eine theoriegeleitete empirische Untersuchung. Wiesbaden, Germany: VS Verlag.

Abstract

Arbeit besitzt in der Schweiz einen traditionell hohen Stellenwert. Wie hat sich jedoch "das" Arbeitsethos des exemplarischen Leistungs- und Innovationsstandorts in den letzten Jahrzehnten verändert? Welche strukturellen Wandelaspekte spiegeln sich in diesen Veränderungen? Ernest Albert geht dieser Frage mit detaillierten empirischen Analysen nach, die auf eine breite Auswahl von Wert- und Wertnäherungskonstrukten angewendet werden. Auf theoretischer Ebene empfiehlt er, den Wertewandel im Allgemeinen stärker kybernetisch-funktionalistisch anstatt nur linear-modernisierungstheoretisch oder kulturpessimistisch zu erklären - und somit als Zusammenwirken natürlicher Regelprozesse verständlicher zu machen.

Abstract

Arbeit besitzt in der Schweiz einen traditionell hohen Stellenwert. Wie hat sich jedoch "das" Arbeitsethos des exemplarischen Leistungs- und Innovationsstandorts in den letzten Jahrzehnten verändert? Welche strukturellen Wandelaspekte spiegeln sich in diesen Veränderungen? Ernest Albert geht dieser Frage mit detaillierten empirischen Analysen nach, die auf eine breite Auswahl von Wert- und Wertnäherungskonstrukten angewendet werden. Auf theoretischer Ebene empfiehlt er, den Wertewandel im Allgemeinen stärker kybernetisch-funktionalistisch anstatt nur linear-modernisierungstheoretisch oder kulturpessimistisch zu erklären - und somit als Zusammenwirken natürlicher Regelprozesse verständlicher zu machen.

Statistics

Altmetrics

Additional indexing

Item Type:Monograph
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of Sociology
Dewey Decimal Classification:300 Social sciences, sociology & anthropology
Language:German
Date:2011
Deposited On:19 Jul 2012 15:21
Last Modified:21 Nov 2017 16:06
Publisher:VS Verlag
Number of Pages:461
ISBN:978-3-531-18336-7
Publisher DOI:https://doi.org/10.1007/978-3-531-94069-4

Download

Full text not available from this repository.
View at publisher