Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Urolithiasis mit Ruptur der Harnblase bei einem sechs Tage alten Schaflamm


Schwantag, S; Wehbrink, D; Puorger, M; Bleul, U (2007). Urolithiasis mit Ruptur der Harnblase bei einem sechs Tage alten Schaflamm. Tierärztliche Praxis. Ausgabe G, Grosstiere/Nutztiere, 35(3):210-228.

Abstract

Gegenstand: Ein sechs Tage altes Schaflamm mit hochgradig gestörtem Allgemeinbefinden und fehlendem Harnabsatz wurde zur Diagnostik in die Klinik für Fortpflanzungsmedizin der Universität Zürich eingeliefert. Material und Methoden: Neben der klinischen Untersuchung wurde eine Sonographie und eine Punktion des Abdomens unter sonographischer Kontrolle durchgeführt. Ergebnisse: In der Ultraschalluntersuchung ließ sich die Blase nicht, jedoch eine echoarme Flüssigkeit im Abdomen darstellen. Die Punktatflüssigkeit konnte als Harn identifiziert werden. Nach Euthanasie des Lamms bestätigte die Sektion eine Harnblasenruptur. Außerdem waren Apatitkonkremente in der Flexura sigmoidea der Harnröhre festzustellen. Schlussfolgerung: Die Harnblasenruptur entstand vermutlich in Folge einer Obstruktion der harnableitenden Wege durch einen Harnstein. Klinische Relevanz: Nicht nur bei älteren Schafen, sondern auch bei einem neugeborenen Lamm kann eine lebensbedrohliche Urolithiasis auftreten und sogar zur Blasenruptur führen. Die Sonographie ist für die Diagnosestellung der Blasenruptur hilfreich.

Abstract

Gegenstand: Ein sechs Tage altes Schaflamm mit hochgradig gestörtem Allgemeinbefinden und fehlendem Harnabsatz wurde zur Diagnostik in die Klinik für Fortpflanzungsmedizin der Universität Zürich eingeliefert. Material und Methoden: Neben der klinischen Untersuchung wurde eine Sonographie und eine Punktion des Abdomens unter sonographischer Kontrolle durchgeführt. Ergebnisse: In der Ultraschalluntersuchung ließ sich die Blase nicht, jedoch eine echoarme Flüssigkeit im Abdomen darstellen. Die Punktatflüssigkeit konnte als Harn identifiziert werden. Nach Euthanasie des Lamms bestätigte die Sektion eine Harnblasenruptur. Außerdem waren Apatitkonkremente in der Flexura sigmoidea der Harnröhre festzustellen. Schlussfolgerung: Die Harnblasenruptur entstand vermutlich in Folge einer Obstruktion der harnableitenden Wege durch einen Harnstein. Klinische Relevanz: Nicht nur bei älteren Schafen, sondern auch bei einem neugeborenen Lamm kann eine lebensbedrohliche Urolithiasis auftreten und sogar zur Blasenruptur führen. Die Sonographie ist für die Diagnosestellung der Blasenruptur hilfreich.

Statistics

Downloads

203 downloads since deposited on 16 Aug 2012
58 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Other titles:Bladder rupture in a six-day-old lamb with urolithiasis
Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:05 Vetsuisse Faculty > Veterinary Clinic > Department of Farm Animals
Dewey Decimal Classification:570 Life sciences; biology
630 Agriculture
Language:German
Date:2007
Deposited On:16 Aug 2012 06:40
Last Modified:05 Apr 2016 15:55
Publisher:Schattauer
ISSN:1434-1220
Official URL:http://tpg.schattauer.de/de/inhalt/archiv/manuscript/8265.html

Download

Preview Icon on Download
Preview
Content: Published Version
Filetype: PDF
Size: 453kB