Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Kooperationsbeziehungen managen: Neid schafft Investitionsanreize


Stefani, U; Pfaff, D (2008). Kooperationsbeziehungen managen: Neid schafft Investitionsanreize. io new management, 77(4):8-11.

Abstract

Kooperationen erfordern in der Praxis häufig (spezifische) Investitionen und sind daher mit dem Problem der "fairen" Aufteilung entstehender Kooperationsrenten behaftet. Der folgende Beitrag zeigt, dass die Kooperationspartner die Möglichkeit haben sollten, flexibel auf die Höhe ihrer spezifischen Investitionen zu reagieren. Starre Gewinnaufteilungsregeln hingegen werden leicht als unfair empfunden und können daher die Investitionsanreize in Kooperationsbeziehungen zerstören.

Abstract

Kooperationen erfordern in der Praxis häufig (spezifische) Investitionen und sind daher mit dem Problem der "fairen" Aufteilung entstehender Kooperationsrenten behaftet. Der folgende Beitrag zeigt, dass die Kooperationspartner die Möglichkeit haben sollten, flexibel auf die Höhe ihrer spezifischen Investitionen zu reagieren. Starre Gewinnaufteilungsregeln hingegen werden leicht als unfair empfunden und können daher die Investitionsanreize in Kooperationsbeziehungen zerstören.

Statistics

Downloads

387 downloads since deposited on 01 Dec 2008
9 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, not refereed, original work
Communities & Collections:03 Faculty of Economics > Department of Business Administration
Dewey Decimal Classification:330 Economics
Language:German
Date:March 2008
Deposited On:01 Dec 2008 15:57
Last Modified:05 Apr 2016 12:37
Publisher:Axel Springer Schweiz / Handelszeitung Fachverlag AG
ISSN:1660-5683
Official URL:http://www.ionewmanagement.ch/de/artikelanzeige/artikelanzeige.asp?pkBerichtNr=172236

Download

Download PDF  'Kooperationsbeziehungen managen: Neid schafft Investitionsanreize'.
Preview
Filetype: PDF
Size: 1MB