Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Stress und Coping bei Eltern von einem Kind mit einem Down-Syndrom: die Überprüfung eines theoretischen Modells


Gabriel, B; Zeender, N; Bodenmann, Guy (2008). Stress und Coping bei Eltern von einem Kind mit einem Down-Syndrom: die Überprüfung eines theoretischen Modells. Zeitschrift für Familienforschung, 20(1):80-96.

Abstract

Theoretischer Hintergrund: Bestehende Befunde verweisen auf ein erhöhtes Belastungsniveau bei Eltern von einem Kind mit einem Down-Syndrom. In der vorliegenden Untersuchung sollte nun erstmals eine differenzierte Betrachtung der Zusammenhänge zwischen elterlichen Belastungen im Zusammenhang mit dem kindlichen Down-Syndrom, Ressourcen und Befindlichkeitsvariablen durch die empirische Überprüfung eines theoretischen Stressmodells erfolgen.
Methode: Das Stressmodell wurde sowohl für das elterliche Geschlecht als auch die Copingfunktion getrennt mittels Pfadanalysen an den Angaben von 75 Elternpaaren berechnet.
Ergebnisse: Das pfadanalytische Modell konnte mit den emotionalen mütterlichen und instrumentellen Ressourcen beider Elternteile belegt werden.
Schlussfolgerung: Obwohl die Wichtigkeit der partnerschaftlichen Unterstützung bei der Bewältigung von kindbezogenen Belastungen bestätigt wurde, waren individuelle und soziale Ressourcen von Bedeutung.

Abstract

Theoretischer Hintergrund: Bestehende Befunde verweisen auf ein erhöhtes Belastungsniveau bei Eltern von einem Kind mit einem Down-Syndrom. In der vorliegenden Untersuchung sollte nun erstmals eine differenzierte Betrachtung der Zusammenhänge zwischen elterlichen Belastungen im Zusammenhang mit dem kindlichen Down-Syndrom, Ressourcen und Befindlichkeitsvariablen durch die empirische Überprüfung eines theoretischen Stressmodells erfolgen.
Methode: Das Stressmodell wurde sowohl für das elterliche Geschlecht als auch die Copingfunktion getrennt mittels Pfadanalysen an den Angaben von 75 Elternpaaren berechnet.
Ergebnisse: Das pfadanalytische Modell konnte mit den emotionalen mütterlichen und instrumentellen Ressourcen beider Elternteile belegt werden.
Schlussfolgerung: Obwohl die Wichtigkeit der partnerschaftlichen Unterstützung bei der Bewältigung von kindbezogenen Belastungen bestätigt wurde, waren individuelle und soziale Ressourcen von Bedeutung.

Statistics

Downloads

518 downloads since deposited on 27 Dec 2008
76 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Other titles:Stress and coping in parents of a child with Down syndrome: an examination of a theoretical model
Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of Psychology
Dewey Decimal Classification:150 Psychology
Uncontrolled Keywords:Down-Syndrom, Stress, individuelles Coping, partnerschaftliche und soziale Unterstützung
Language:German
Date:2008
Deposited On:27 Dec 2008 15:55
Last Modified:05 Apr 2016 12:38
Publisher:Verlag Barbara Budrich
ISSN:1437-2940
Related URLs:http://www.zeitschrift-fuer-familienforschung.de/Hefte/heft2008-1.htm (Publisher)
http://www.zeitschrift-fuer-familienforschung.de/pdf/2008_1_gabriel.pdf (Publisher)

Download

Preview Icon on Download
Preview
Content: Accepted Version
Filetype: PDF
Size: 297kB