Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Mechanismen des Arbeitsmarktgeschehens aus soziologischer Perspektive: theoretische Überlegungen und empirische Beispiele aus der Berufseinstiegsphase


Salvisberg, A (2012). Mechanismen des Arbeitsmarktgeschehens aus soziologischer Perspektive: theoretische Überlegungen und empirische Beispiele aus der Berufseinstiegsphase. In: Bergmann, M M; Hupka-Brunner, S; Meyer, T; Samuel, R. Bildung - Arbeit - Erwachsenwerden: Ein interdisziplinärer Blick auf die Transition im Jugend- und jungen Erwachsenenalter. Wiesbaden: Springer VS, 133-156.

Abstract

Die Charakterisierung der modernen Gesellschaft als Arbeitsgesellschaft verweist darauf, dass die Identität der Menschen, deren Sozialprestige und materiellen Lebenschancen zu großen Teilen über die Erwerbsarbeit und die berufliche Stellung vermittelt werden und die Arbeitswelt damit die Sozialstruktur prägt. Parallel dazu definiert das kulturelle Sinnsystem den Menschen als „Animal laborans“ (Arendt 1981). Zentraler „Ort“ der Zuordnung sozialer Positionen in der Arbeitsgesellschaft ist der Arbeitsmarkt. Der Erfolg auf dem Arbeitsmarkt entscheidet für die große Mehrheit der Individuen direkt oder indirekt (etwa über das Haushaltseinkommen oder die Rentenansprüche) über deren soziale Verortung und Lebensbedingungen (Kurtz 2009; Offe 2010; zu Ungleichheitsstrukturen in der Schweiz: Stamm et al. 2000).

Abstract

Die Charakterisierung der modernen Gesellschaft als Arbeitsgesellschaft verweist darauf, dass die Identität der Menschen, deren Sozialprestige und materiellen Lebenschancen zu großen Teilen über die Erwerbsarbeit und die berufliche Stellung vermittelt werden und die Arbeitswelt damit die Sozialstruktur prägt. Parallel dazu definiert das kulturelle Sinnsystem den Menschen als „Animal laborans“ (Arendt 1981). Zentraler „Ort“ der Zuordnung sozialer Positionen in der Arbeitsgesellschaft ist der Arbeitsmarkt. Der Erfolg auf dem Arbeitsmarkt entscheidet für die große Mehrheit der Individuen direkt oder indirekt (etwa über das Haushaltseinkommen oder die Rentenansprüche) über deren soziale Verortung und Lebensbedingungen (Kurtz 2009; Offe 2010; zu Ungleichheitsstrukturen in der Schweiz: Stamm et al. 2000).

Statistics

Altmetrics

Downloads

2 downloads since deposited on 27 Dec 2012
1 download since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Book Section, refereed, original work
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of Sociology
Dewey Decimal Classification:300 Social sciences, sociology & anthropology
Language:German
Date:2012
Deposited On:27 Dec 2012 14:41
Last Modified:05 Apr 2016 16:10
Publisher:Springer VS
ISBN:978-3-531-18487-6 (Print) 978-3-531-19071-6 (Online)
Publisher DOI:https://doi.org/10.1007/978-3-531-19071-6_7

Download

Preview Icon on Download
Content: Accepted Version
Filetype: PDF - Registered users only
Size: 139kB
View at publisher

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations