Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Unerlöste Fälle. Religion und zeitgenössische Kriminalliteratur


Unerlöste Fälle. Religion und zeitgenössische Kriminalliteratur. Edited by: Mauz, Andreas; Portmann, Adrian (2012). Würzburg: Königshausen & Neumann.

Abstract

„Ohne Zweifel trägt der Kriminalroman alle Merkmale eines blühenden Literaturzweigs zur Schau.“ Brechts Diagnose der späten 1930er Jahre liefert auch eine adäquate Beschreibung der Gegenwart: Der Krimimarkt fl oriert – und er tut es nicht zuletzt in Gestalt religionsaffi ner Kriminalliteratur. Dass sich das Genre durch eine prinzipielle Nähe zu religiösen Horizonten auszeichnet (etwa wegen des Widerstreits zwischen Gut und Böse, der Thematisierung von Schuld und Sühne oder der Erlöserrolle des Ermittlers), wird ebenso oft behauptet wie bestritten. Offenkundig ist zumindest, dass nicht wenige Einzeltexte der neueren kriminalliterarischen Produktion in teilweise offensiver Weise religiöse Traditionen und Probleme einspielen und bearbeiten. Diese vielfältigen Zusammenhänge – ausgespannt zwischen ausdrücklichen Bezügen und strukturellen Phänomenen – lotet der vorliegende Band aus. Er versammelt Beiträge von Fachwissenschaftler/innen verschiedener Disziplinen und umfasst ebenso Einzelinterpretationen wie breiter perspektivierte Erkundungen der Gattungsund Forschungsgeschichte.

Abstract

„Ohne Zweifel trägt der Kriminalroman alle Merkmale eines blühenden Literaturzweigs zur Schau.“ Brechts Diagnose der späten 1930er Jahre liefert auch eine adäquate Beschreibung der Gegenwart: Der Krimimarkt fl oriert – und er tut es nicht zuletzt in Gestalt religionsaffi ner Kriminalliteratur. Dass sich das Genre durch eine prinzipielle Nähe zu religiösen Horizonten auszeichnet (etwa wegen des Widerstreits zwischen Gut und Böse, der Thematisierung von Schuld und Sühne oder der Erlöserrolle des Ermittlers), wird ebenso oft behauptet wie bestritten. Offenkundig ist zumindest, dass nicht wenige Einzeltexte der neueren kriminalliterarischen Produktion in teilweise offensiver Weise religiöse Traditionen und Probleme einspielen und bearbeiten. Diese vielfältigen Zusammenhänge – ausgespannt zwischen ausdrücklichen Bezügen und strukturellen Phänomenen – lotet der vorliegende Band aus. Er versammelt Beiträge von Fachwissenschaftler/innen verschiedener Disziplinen und umfasst ebenso Einzelinterpretationen wie breiter perspektivierte Erkundungen der Gattungsund Forschungsgeschichte.

Statistics

Altmetrics

Additional indexing

Item Type:Edited Scientific Work
Communities & Collections:01 Faculty of Theology > Institute of Theology
Dewey Decimal Classification:230 Christianity & Christian theology
Language:German
Date:2012
Deposited On:16 Jan 2013 11:35
Last Modified:07 Dec 2017 17:53
Publisher:Königshausen & Neumann
Series Name:Interpretation Interdisziplinär
Volume:12
Number of Pages:268
ISBN:978-3-8260-4867-8
Related URLs:http://www.verlag-koenigshausen-neumann.de/advanced_search_result.php?XTCsid=k762gfj51cgcre25ohu63v1tb4&keywords=978-3-8260-4867-8&x=0&y=0

Download

Full text not available from this repository.