Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Pharmakogenetik in der Praxis: warum, wie, wann? - Teil 2


Taegtmeyer, A B; Ceschi, A; Kullak-Ublick, G A; Jetter, A (2012). Pharmakogenetik in der Praxis: warum, wie, wann? - Teil 2. Swiss Medical Forum, 12(42):824-826.

Abstract

In der Inneren Medizin können pharmakogenetische Untersuchungen in ausgewählten Situationen beim Einsatz von beispielsweise Phenprocoumon, Clopidogrel, Statinen oder Thiopurin-Analoga dazu dienen, Nebenwirkungen oder Wirkungslosigkeit zu erklären. Vielfältige technische Möglichkeiten zur Detektion der genetischen Varianten stehen zur Verfügung, die von der gezielten Suche nach bekannten Punktmutationen bis zum Screening und Vergleich ganzer Gene gegen Referenzsequenzen reicht. Neben der genetischen Information müssen demographische Faktoren, Begleitmedikation und Organfunktionen berücksichtigt werden, um eine adäquate Interpretation des Ergebnisses sicherzustellen. Die Rolle der Genetik beim Arzneistofftransport, bei medikamenteninduzierten Leberschäden und in der Toxikologie wird zunehmend erforscht.

Abstract

In der Inneren Medizin können pharmakogenetische Untersuchungen in ausgewählten Situationen beim Einsatz von beispielsweise Phenprocoumon, Clopidogrel, Statinen oder Thiopurin-Analoga dazu dienen, Nebenwirkungen oder Wirkungslosigkeit zu erklären. Vielfältige technische Möglichkeiten zur Detektion der genetischen Varianten stehen zur Verfügung, die von der gezielten Suche nach bekannten Punktmutationen bis zum Screening und Vergleich ganzer Gene gegen Referenzsequenzen reicht. Neben der genetischen Information müssen demographische Faktoren, Begleitmedikation und Organfunktionen berücksichtigt werden, um eine adäquate Interpretation des Ergebnisses sicherzustellen. Die Rolle der Genetik beim Arzneistofftransport, bei medikamenteninduzierten Leberschäden und in der Toxikologie wird zunehmend erforscht.

Statistics

Downloads

280 downloads since deposited on 29 Dec 2012
38 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, refereed, further contribution
Communities & Collections:04 Faculty of Medicine > University Hospital Zurich > Clinic for Clinical Pharmacology and Toxicology
Dewey Decimal Classification:610 Medicine & health
Language:German
Date:2012
Deposited On:29 Dec 2012 14:11
Last Modified:12 Dec 2017 05:33
Publisher:EMH Swiss Medical Publishers
ISSN:1424-3784
Free access at:Publisher DOI. An embargo period may apply.
Related URLs:http://www.zora.uzh.ch/69595/

Download

Download PDF  'Pharmakogenetik in der Praxis: warum, wie, wann? - Teil 2'.
Preview
Content: Accepted Version
Language: German
Filetype: PDF
Size: 82kB
Download PDF  'Pharmakogenetik in der Praxis: warum, wie, wann? - Teil 2'.
Preview
Filetype: PDF
Size: 261kB
Filetype: Other (Coversheet Pages conversion from application/pdf to application/pdf)