Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

"Digging their own graves" Sozio-professionelle Sterblichkeitsmuster in Montanregionen? Erste Ergebnisse einer historisch-demographischen Mikrostudie zur Pfarre St. Margarethen bei Schwaz (Tirol), 17.-19. Jahrhundert


Unterkircher, Alois (2012). "Digging their own graves" Sozio-professionelle Sterblichkeitsmuster in Montanregionen? Erste Ergebnisse einer historisch-demographischen Mikrostudie zur Pfarre St. Margarethen bei Schwaz (Tirol), 17.-19. Jahrhundert. In: Westermann, Angelika. Montanregion als Sozialregion: Zur gesellschaftlichen Dimension von "Region" in der Montanwirtschaft. Husum: Matthiesen Verlag, 383-408.

Abstract

Bisherige Forschungen zu verschiedenen Wirtschafts- und insbesondere zu Montanregionen hatten gezeigt, dass sie aufgrund des komplexen Zusammenspiels ihrer Strukturelemente als „Sozialregionen“ betrachtet werden sollten. Diesen neuen Forschungsansatz diskutierten Wissenschaftler aus fünf Nationen interdisziplinär, jedoch mit dem Schwerpunkt auf Montanregionen in Europa und Südamerika vom Mittelalter bis zum 20. Jahrhundert auf dem 4. Internationalen Montanhistorischen Symposium in Steinhaus/Südtirol 2009. Sie gewinnen dabei dem in der Wissenschaft nicht genutzten Begriff „Sozialregion“ unterschiedliche und gegensätzliche Facetten ab, schärfen aber zugleich auch seine Kontur. Damit stehen Diskussionen über den Charakter heutiger Regionen Strukturelemente zum Vergleich und Verfahren zur Analyse zur Verfügung.

Abstract

Bisherige Forschungen zu verschiedenen Wirtschafts- und insbesondere zu Montanregionen hatten gezeigt, dass sie aufgrund des komplexen Zusammenspiels ihrer Strukturelemente als „Sozialregionen“ betrachtet werden sollten. Diesen neuen Forschungsansatz diskutierten Wissenschaftler aus fünf Nationen interdisziplinär, jedoch mit dem Schwerpunkt auf Montanregionen in Europa und Südamerika vom Mittelalter bis zum 20. Jahrhundert auf dem 4. Internationalen Montanhistorischen Symposium in Steinhaus/Südtirol 2009. Sie gewinnen dabei dem in der Wissenschaft nicht genutzten Begriff „Sozialregion“ unterschiedliche und gegensätzliche Facetten ab, schärfen aber zugleich auch seine Kontur. Damit stehen Diskussionen über den Charakter heutiger Regionen Strukturelemente zum Vergleich und Verfahren zur Analyse zur Verfügung.

Statistics

Altmetrics

Additional indexing

Item Type:Book Section, not refereed, original work
Communities & Collections:04 Faculty of Medicine > Institute of Biomedical Ethics and History of Medicine
Dewey Decimal Classification:610 Medicine & health
Language:German
Date:2012
Deposited On:10 Jan 2013 11:18
Last Modified:05 Apr 2016 16:17
Publisher:Matthiesen Verlag
ISBN:978-3-78685-303-9
Related URLs:http://www.verlagsgruppe.de/produktdetails/product/montanregion-als-sozialregion.html (Publisher)

Download

Full text not available from this repository.

Article Networks

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations