Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Braindoping im Alltag


Ott, Regula; Biller-Andorno, Nikola (2012). Braindoping im Alltag. Bulletin der Schweizerischen Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften (SAGW), 2012(3):50.

Abstract

In gewissem Sinne betreiben wir alle «Braindoping». Der Espresso nach der Mittagspause, eine ausgiebige Nachtruhe, ein Waldlauf – das alles sind Versuche, unser Gehirn möglichst fit zu machen für die Anforderungen, die uns erwarten. Doch wie sieht es aus, wenn wir den Begriff enger fassen und darunter die Einnahme von Medikamenten durch gesunde Personen zur Steigerung von Gehirnleistungen verstehen?

Abstract

In gewissem Sinne betreiben wir alle «Braindoping». Der Espresso nach der Mittagspause, eine ausgiebige Nachtruhe, ein Waldlauf – das alles sind Versuche, unser Gehirn möglichst fit zu machen für die Anforderungen, die uns erwarten. Doch wie sieht es aus, wenn wir den Begriff enger fassen und darunter die Einnahme von Medikamenten durch gesunde Personen zur Steigerung von Gehirnleistungen verstehen?

Statistics

Downloads

283 downloads since deposited on 11 Feb 2013
87 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, not refereed, further contribution
Communities & Collections:04 Faculty of Medicine > Institute of Biomedical Ethics and History of Medicine
Dewey Decimal Classification:610 Medicine & health
Language:German
Date:2012
Deposited On:11 Feb 2013 16:09
Last Modified:06 Apr 2017 07:48
Publisher:Schweizerische Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften
ISSN:1420-6560
Free access at:Official URL. An embargo period may apply.
Related URLs:http://www.sagw.ch/dms/sagw/bulletins_sagw/bulletins_2012/bulletin3web/bulletin3web.pdf (Publisher)

Download

Download PDF  'Braindoping im Alltag'.
Preview
Content: Published Version
Filetype: PDF
Size: 1MB