Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Räume und Orte als soziale Konstrukte. Plädoyer für einen verstärkten Einbezug sozialer Aspekte in die Gestaltung städtischer Parkanlagen


Kaspar, Heidi; Bühler, Elisabeth (2006). Räume und Orte als soziale Konstrukte. Plädoyer für einen verstärkten Einbezug sozialer Aspekte in die Gestaltung städtischer Parkanlagen. RaumPlanung, 125:91-95.

Abstract

Die Wahrnehmung von Orten und Räumen ist naturgemäß eine subjektiv geprägte Angelegenheit. So hat eine Parkanlage für einen Passanten, eine Obdachlose, Kinder und Jugendliche eine unterschiedliche Bedeutung. Dabei laufen Wertschätzung, Vertrautheit, Identifikation als emotionale Prozesse – ähnlich wie bei der eigenen Wohnung – bei den Nutzerinnen und Nutzern auch bezogen auf „ihre“ öffentlichen Grünanlagen ab. Planung, Gestaltung und Bewirtschaftung städtischer Grün- und Parkanlagen müssen deshalb berücksichtigen, dass dieser physisch-reale, öffentliche Raum in seiner Ausgestaltung möglichst vielen sozialen Identitäten Rechnung trägt. Der Beitrag setzt diesen Anspruch in Verbindung zu den Erfordernissen einer sozialen Nachhaltigkeit, die nicht nur soziale Gerechtigkeit und Partizipation, sondern auch Wohlbefinden beinhaltet – Voraussetzung auch für ein bürgerschaftliches Engagement für die jeweils „eigenen“ Parkanlagen.

Abstract

Die Wahrnehmung von Orten und Räumen ist naturgemäß eine subjektiv geprägte Angelegenheit. So hat eine Parkanlage für einen Passanten, eine Obdachlose, Kinder und Jugendliche eine unterschiedliche Bedeutung. Dabei laufen Wertschätzung, Vertrautheit, Identifikation als emotionale Prozesse – ähnlich wie bei der eigenen Wohnung – bei den Nutzerinnen und Nutzern auch bezogen auf „ihre“ öffentlichen Grünanlagen ab. Planung, Gestaltung und Bewirtschaftung städtischer Grün- und Parkanlagen müssen deshalb berücksichtigen, dass dieser physisch-reale, öffentliche Raum in seiner Ausgestaltung möglichst vielen sozialen Identitäten Rechnung trägt. Der Beitrag setzt diesen Anspruch in Verbindung zu den Erfordernissen einer sozialen Nachhaltigkeit, die nicht nur soziale Gerechtigkeit und Partizipation, sondern auch Wohlbefinden beinhaltet – Voraussetzung auch für ein bürgerschaftliches Engagement für die jeweils „eigenen“ Parkanlagen.

Statistics

Downloads

107 downloads since deposited on 28 Mar 2013
61 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, not refereed, original work
Communities & Collections:07 Faculty of Science > Institute of Geography
Dewey Decimal Classification:910 Geography & travel
Language:German
Date:2006
Deposited On:28 Mar 2013 08:15
Last Modified:05 Apr 2016 16:43
Publisher:Informationskreis fuer Raumplanung e.V.
ISSN:0176-7534
Free access at:Publisher DOI. An embargo period may apply.
Related URLs:http://www.ifr-ev.de/index.php?id=508 (Publisher)

Download

Preview Icon on Download
Preview
Content: Published Version
Language: German
Filetype: PDF
Size: 816kB