Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Hybrides Kartierungsverfahren der Bodenversiegelung im urbanen Raum – das Ergebnis für Berlin


Haag, Leilah; Coenradie, Bodo; Kleinschmit, Birgit; Hostert, Patrick; Damm, Alexander; Goedecke, Manfred; Schneider, Thomas (2008). Hybrides Kartierungsverfahren der Bodenversiegelung im urbanen Raum – das Ergebnis für Berlin. Bodenschutz, 13(3):82-87.

Abstract

In Deutschland werden Versiegelungsdaten bei Bundes- und Landesbehörden regelmäßig genutzt. Nicht zuletzt wird auf politischer Ebene zunehmend nach zeitlich hochaufgelösten Versiegelungsdaten verlangt. Mit dem Ziel, eine stadtweit homogene, aktuelle und hinreichend genaue Datengrundlage für die Erfassung und Veränderung von Versiegelung zu nutzen, wurde für die Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung ein hybrides Kartierungsverfahren entwickelt, welches auf der Nutzung von Fernerkundungs- und Geo-Daten basiert. In Kooperation der Technischen Universität Berlin mit der Humboldt Universität zu Berlin sowie dem Büro Digitale Dienste Berlin wurde ein operationeller und kostengünstiger Ansatz zur Versiegelungskartierung im urbanen Raum erarbeitet. Neben hoch auflösenden SPOT 5 multispektralen Satellitenbilddaten sind Fachinformationen des digitalen Berliner Umweltatlas, des Informationssystems Stadt und Umwelt (ISU) sowie der digitalen Liegenschaftskarte (ALK) in den Klassifizierungsprozess integriert. In umfangreichen Untersuchungen konnte eine Verfahrensoptimierung erzielt werden, die eine Übertragung auf andere Satellitenszenen und Regionen gewährleistet. Ein hoher Automatisierungsgrad unterstützt eine rasch durchführbare, kostengünstige großräumige Kartierung. Eine umfassende Verifizierung anhand von Luftbildern belegt Erfassungsgenauigkeiten von über 90 % für einzelne Flächennutzungen.
In Germany, sealing data are regularly used by authorities at the federal and state level. Such data are required to support a wide range of administrative decisions and spatially explicit, environmental applications. Therefore a hybrid mapping approach was developed for the Berlin Senate, Department for Urban Development, with the objective to provide a homogeneous, accurate, and reproducible soil sealing map for the entire city of Berlin. In cooperation of the Technische Universität Berlin with the Humboldt Universität zu Berlin and the firm Digitale Dienste Berlin an operational and cost-effective approach was developed to map the degree of sealing in the urban area. Therefore multi-spectral SPOT 5 data in addition to the area types of the information system „Stadt und Umwelt“ of the Digital Environmental Atlas of Berlin as well as the digital cadastral map (ALK) were integrated into the classification process. Due to comprehensive analysis an improvement of the approach was achieved to assure an enhance transfer to other satellite data and further regions. The high level of automation guarantees a fast and cost-effective operation even for large datasets. An extensive accuracy assessment exhibited high accuracy levels over 90 % depending on the land-use types.

Abstract

In Deutschland werden Versiegelungsdaten bei Bundes- und Landesbehörden regelmäßig genutzt. Nicht zuletzt wird auf politischer Ebene zunehmend nach zeitlich hochaufgelösten Versiegelungsdaten verlangt. Mit dem Ziel, eine stadtweit homogene, aktuelle und hinreichend genaue Datengrundlage für die Erfassung und Veränderung von Versiegelung zu nutzen, wurde für die Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung ein hybrides Kartierungsverfahren entwickelt, welches auf der Nutzung von Fernerkundungs- und Geo-Daten basiert. In Kooperation der Technischen Universität Berlin mit der Humboldt Universität zu Berlin sowie dem Büro Digitale Dienste Berlin wurde ein operationeller und kostengünstiger Ansatz zur Versiegelungskartierung im urbanen Raum erarbeitet. Neben hoch auflösenden SPOT 5 multispektralen Satellitenbilddaten sind Fachinformationen des digitalen Berliner Umweltatlas, des Informationssystems Stadt und Umwelt (ISU) sowie der digitalen Liegenschaftskarte (ALK) in den Klassifizierungsprozess integriert. In umfangreichen Untersuchungen konnte eine Verfahrensoptimierung erzielt werden, die eine Übertragung auf andere Satellitenszenen und Regionen gewährleistet. Ein hoher Automatisierungsgrad unterstützt eine rasch durchführbare, kostengünstige großräumige Kartierung. Eine umfassende Verifizierung anhand von Luftbildern belegt Erfassungsgenauigkeiten von über 90 % für einzelne Flächennutzungen.
In Germany, sealing data are regularly used by authorities at the federal and state level. Such data are required to support a wide range of administrative decisions and spatially explicit, environmental applications. Therefore a hybrid mapping approach was developed for the Berlin Senate, Department for Urban Development, with the objective to provide a homogeneous, accurate, and reproducible soil sealing map for the entire city of Berlin. In cooperation of the Technische Universität Berlin with the Humboldt Universität zu Berlin and the firm Digitale Dienste Berlin an operational and cost-effective approach was developed to map the degree of sealing in the urban area. Therefore multi-spectral SPOT 5 data in addition to the area types of the information system „Stadt und Umwelt“ of the Digital Environmental Atlas of Berlin as well as the digital cadastral map (ALK) were integrated into the classification process. Due to comprehensive analysis an improvement of the approach was achieved to assure an enhance transfer to other satellite data and further regions. The high level of automation guarantees a fast and cost-effective operation even for large datasets. An extensive accuracy assessment exhibited high accuracy levels over 90 % depending on the land-use types.

Statistics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, not refereed, original work
Communities & Collections:07 Faculty of Science > Institute of Geography
Dewey Decimal Classification:910 Geography & travel
Language:German
Date:2008
Deposited On:04 Apr 2013 08:24
Last Modified:07 Dec 2017 20:56
Publisher:Erich Schmidt Verlag
ISSN:0935-2171
Related URLs:http://www.bodenschutzdigital.de/ce/hybrides-kartierungsverfahren-der-bodenversiegelung-im-urbanen-raum-das-ergebnis-fuer-berlin/search/issn/target/search/detail.html (Publisher)

Download

Full text not available from this repository.