Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Deskriptiv-psychopathologische Befunderhebung - Zurich Open Repository and Archive


Sass, Henning; Hoff, Paul (2008). Deskriptiv-psychopathologische Befunderhebung. In: Möller, Hans-Jörg; Laux, Gerd; Kapfhammer, Hans-Peter. Psychiatrie und Psychotherapie. Band 1: Allgemeine Psychiatrie. 3., vollständig neu bearbeitete und aktualisierte Auflage. Heidelberg, DE: Springer Medizin, 435-453.

Abstract

Deskriptive psychopathologische Befunderhebung — dieser Begriff meint zum einen ein methodenkritisches Vorgehen bei weitgehender Vermeidung impliziter theoretischer Vorannahmen und stellt insoweit eine wesentliche Grundlage für jede sorgfältige psychiatrische Diagnostik dar. Zum anderen aber stößt er seinerseits an methodische und konzeptionelle Grenzen, an die es zu denken gilt, um bei der Untersuchung und Beschreibung der abnormen seelischen Phänomene keine Vorurteile und unzulässigen Verkürzungen wirksam werden zu lassen. Der Begriff der deskriptiven Psychopathologie ist viel älter als die heute gebräuchlichen Diagnosesysteme, doch heben diese ganz wesentlich auf den von ihnen praktizierten deskriptiven Zugangsweg ab. Freilich sind operationale Diagnostik und deskriptive Psychopathologie keineswegs deckungsgleich.

Abstract

Deskriptive psychopathologische Befunderhebung — dieser Begriff meint zum einen ein methodenkritisches Vorgehen bei weitgehender Vermeidung impliziter theoretischer Vorannahmen und stellt insoweit eine wesentliche Grundlage für jede sorgfältige psychiatrische Diagnostik dar. Zum anderen aber stößt er seinerseits an methodische und konzeptionelle Grenzen, an die es zu denken gilt, um bei der Untersuchung und Beschreibung der abnormen seelischen Phänomene keine Vorurteile und unzulässigen Verkürzungen wirksam werden zu lassen. Der Begriff der deskriptiven Psychopathologie ist viel älter als die heute gebräuchlichen Diagnosesysteme, doch heben diese ganz wesentlich auf den von ihnen praktizierten deskriptiven Zugangsweg ab. Freilich sind operationale Diagnostik und deskriptive Psychopathologie keineswegs deckungsgleich.

Altmetrics

Additional indexing

Item Type:Book Section, refereed, further contribution
Communities & Collections:04 Faculty of Medicine > Psychiatric University Hospital Zurich > Clinic for Psychiatry, Psychotherapy, and Psychosomatics
Dewey Decimal Classification:610 Medicine & health
Language:German
Date:2008
Deposited On:09 Jul 2013 13:17
Last Modified:05 Apr 2016 16:51
Publisher:Springer Medizin
ISBN:978-3-540-24583-4
Publisher DOI:https://doi.org/10.1007/978-3-540-33129-2_20
Related URLs:http://www.zora.uzh.ch/47879/
http://www.recherche-portal.ch/zbz/action/display.do?fn=display&vid=ZAD&doc=ebi01_prod009853600 (Library Catalogue)

Download

Full text not available from this repository.
View at publisher

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations