Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Präsenzerleben und Transportation


Hofer, Matthias (2013). Präsenzerleben und Transportation. In: Schweiger, Wolfgang; Fahr, Andreas. Handbuch Medienwirkungsforschung. Wiesbaden: Springer, 279-294.

Abstract

Präsenzerleben und Transportation beschreiben das Phänomen, dass Mediennutzer während der Rezeption so sehr absorbiert werden bzw. in das medial Präsentierte eintauchen, dass die Medienvermitteltheit ihrer Erfahrung in Vergessenheit gerät und realweltliche Stimuli nicht (mehr) verarbeitet werden. Während Präsenzerleben räumliche und soziale Aspekte der sog. Non-Mediation beschreibt, meint Transportation das Eintauchen in die Narration einer fiktiven Erzählung. Beide Konstrukte werden einerseits von Eigenschaften des Mediums oder dessen Inhalt, andererseits von kognitiven Prozessen und Persönlichkeitseigenschaften und Fähigkeiten der Nutzer und deren Motiv- und Interessenlagen determiniert. Der Beitrag geht in einem ersten Schritt auf die Entstehung von Transportation und Präsenzerleben ein und behandelt dann deren mögliche Wirkungen. Schließlich werden methodische bzw. messtheoretische Aspekte thematisiert. Überlegungen zu offenen Fragen und Desideraten bilden den Abschluss des Überblicks.

Abstract

Präsenzerleben und Transportation beschreiben das Phänomen, dass Mediennutzer während der Rezeption so sehr absorbiert werden bzw. in das medial Präsentierte eintauchen, dass die Medienvermitteltheit ihrer Erfahrung in Vergessenheit gerät und realweltliche Stimuli nicht (mehr) verarbeitet werden. Während Präsenzerleben räumliche und soziale Aspekte der sog. Non-Mediation beschreibt, meint Transportation das Eintauchen in die Narration einer fiktiven Erzählung. Beide Konstrukte werden einerseits von Eigenschaften des Mediums oder dessen Inhalt, andererseits von kognitiven Prozessen und Persönlichkeitseigenschaften und Fähigkeiten der Nutzer und deren Motiv- und Interessenlagen determiniert. Der Beitrag geht in einem ersten Schritt auf die Entstehung von Transportation und Präsenzerleben ein und behandelt dann deren mögliche Wirkungen. Schließlich werden methodische bzw. messtheoretische Aspekte thematisiert. Überlegungen zu offenen Fragen und Desideraten bilden den Abschluss des Überblicks.

Statistics

Altmetrics

Additional indexing

Item Type:Book Section, not refereed, further contribution
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of Mass Communication and Media Research
Dewey Decimal Classification:700 Arts
Language:German
Date:2013
Deposited On:10 Dec 2013 16:41
Last Modified:08 Dec 2017 00:53
Publisher:Springer
ISBN:978-3-531-18967-3
Related URLs:http://www.springer.com/new+%26+forthcoming+titles+%28default%29/book/978-3-531-18158-5

Download

Full text not available from this repository.