Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

EU Kids Online: Schweiz. Schweizer Kinder und Jugendliche im Internet: Risikoerfahrungen und Umgang mit Risiken


Hermida, Martin (2013). EU Kids Online: Schweiz. Schweizer Kinder und Jugendliche im Internet: Risikoerfahrungen und Umgang mit Risiken. Zürich: IPMZ - Institut für Publizistikwissenschaft und Medienforschung der Universität Zürich.

Abstract

Die Nutzung des Internets beinhaltet eine Vielzahl von Chancen: Der Zugang zu Informationen, die Pflege sozialer Beziehungen, die Möglichkeit selber Inhalte zu produzieren oder Gleichgesinnte jeder Couleur zu treffen und vieles mehr. Gleichzeitig birgt die Nutzung des Internets aber auch Risiken: Gefundene Informationen können falsch oder ungeeignet sein, es ist nicht immer klar, wer sich hinter einem Kontakt verbirgt, selbstgenerierte Inhalte können missbraucht werden und Nutzer können unerwünschte Handlungen ausführen. Dieser Bericht beleuchtet diese Risiken der Internetnutzung. Es wird aufgezeigt, wie verbreitet Erfahrungen mit Onlinerisiken sind, welche Risiken wie häufig auftreten, wie viele Kinder und Jugendliche davon betroffen sind und wie sie damit umgehen. Einem Risiko im Internet zu begegnen bedeutet der Möglichkeit ausgesetzt zu sein, Schaden zu nehmen – bedingt dies aber nicht. Deshalb wird auch aufgezeigt, wann der Kontakt mit einem Risiko zu einem Schaden führt.
Alle Angaben in diesem Bericht beziehen sich jeweils darauf, ob die Kinder ein Ereignis in den letzten 12 Monaten erlebt haben.

Abstract

Die Nutzung des Internets beinhaltet eine Vielzahl von Chancen: Der Zugang zu Informationen, die Pflege sozialer Beziehungen, die Möglichkeit selber Inhalte zu produzieren oder Gleichgesinnte jeder Couleur zu treffen und vieles mehr. Gleichzeitig birgt die Nutzung des Internets aber auch Risiken: Gefundene Informationen können falsch oder ungeeignet sein, es ist nicht immer klar, wer sich hinter einem Kontakt verbirgt, selbstgenerierte Inhalte können missbraucht werden und Nutzer können unerwünschte Handlungen ausführen. Dieser Bericht beleuchtet diese Risiken der Internetnutzung. Es wird aufgezeigt, wie verbreitet Erfahrungen mit Onlinerisiken sind, welche Risiken wie häufig auftreten, wie viele Kinder und Jugendliche davon betroffen sind und wie sie damit umgehen. Einem Risiko im Internet zu begegnen bedeutet der Möglichkeit ausgesetzt zu sein, Schaden zu nehmen – bedingt dies aber nicht. Deshalb wird auch aufgezeigt, wann der Kontakt mit einem Risiko zu einem Schaden führt.
Alle Angaben in diesem Bericht beziehen sich jeweils darauf, ob die Kinder ein Ereignis in den letzten 12 Monaten erlebt haben.

Statistics

Citations

1 citation in Microsoft Academic

Downloads

43 downloads since deposited on 05 Jan 2014
11 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Published Research Report
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Department of Communication and Media Research
Dewey Decimal Classification:700 Arts
Uncontrolled Keywords:internet, kids, teenagers, risk, online, adolescents, eu kids online
Language:German
Date:2013
Deposited On:05 Jan 2014 15:05
Last Modified:17 Mar 2018 08:13
Publisher:IPMZ - Institut für Publizistikwissenschaft und Medienforschung der Universität Zürich
Number of Pages:23
ISSN:2045-256X
OA Status:Green
Free access at:Official URL. An embargo period may apply.
Official URL:http://www.eukidsonline.ch

Download

Download PDF  'EU Kids Online: Schweiz. Schweizer Kinder und Jugendliche im Internet: Risikoerfahrungen und Umgang mit Risiken'.
Preview
Content: Published Version
Language: German
Filetype: PDF
Size: 1MB