Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Kroatien: Das neue EU-Mitglied und die Migrationsfrage


Goeke, Pascal (2013). Kroatien: Das neue EU-Mitglied und die Migrationsfrage. Newsletter Migration und Bevölkerung, (6):9-10.

Abstract

Seit dem 1. Juli 2013 ist Kroatien Mitglied der Europäischen Union. Wie schon bei den EU-Osterweiterungen in den Jahren 2004 und 2007 machen einige der alten EU-Staaten von ihrem Recht Gebrauch, die Freizügigkeit für kroatische Arbeitskräfte für bis zu 7 Jahre einzuschränken (2+3+2-Modell). Umfangreiche Abwanderungen aus Kroatien wären aber auch bei voller Freizügigkeit nicht zu erwarten.

Abstract

Seit dem 1. Juli 2013 ist Kroatien Mitglied der Europäischen Union. Wie schon bei den EU-Osterweiterungen in den Jahren 2004 und 2007 machen einige der alten EU-Staaten von ihrem Recht Gebrauch, die Freizügigkeit für kroatische Arbeitskräfte für bis zu 7 Jahre einzuschränken (2+3+2-Modell). Umfangreiche Abwanderungen aus Kroatien wären aber auch bei voller Freizügigkeit nicht zu erwarten.

Statistics

Downloads

3 downloads since deposited on 23 Jan 2014
0 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, not refereed, original work
Communities & Collections:07 Faculty of Science > Institute of Geography
Dewey Decimal Classification:910 Geography & travel
Language:German
Date:2013
Deposited On:23 Jan 2014 10:28
Last Modified:08 Dec 2017 02:05
Publisher:Netzwerk Migration in Europa e. V.
ISSN:1435-7194
Free access at:Official URL. An embargo period may apply.
Official URL:http://www.migration-info.de/artikel/2013-08-11/kroatien-neue-eu-mitglied-und-migrationsfrage
Related URLs:http://www.migration-info.de/ausgabe/juliaugust-2013-613 (Publisher)

Download

Content: Published Version
Filetype: PDF - Registered users only
Size: 398kB