Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Der frühe postnatale Gewichtsverlauf als Prädiktor einer Frühgeborenenretinopathie - Zurich Open Repository and Archive


Flückiger, Sarah. Der frühe postnatale Gewichtsverlauf als Prädiktor einer Frühgeborenenretinopathie. 2011, University of Zurich, Faculty of Medicine.

Abstract

Hintergrund Das aktuelle Screening auf eine Frühgeborenenretinopathie (ROP) stellt für die häufig noch instabilen Kinder eine hohe Belastung dar und ist bei einer Therapiewahrscheinlichkeit von weniger als 10 % ineffizient. Zudem berücksichtigen die aktuellen Leitlinien keine frühen postnatalen Faktoren. Eine Methode, welche postnatale Faktoren in das Screening mit einbezieht, ist der weight, insulin-like growth factor, neonatal ROP (WINROP) Algorithmus. Das Ziel dieser Studie war es, den WINROP-Algorithmus auf eine Frühgeborenenpopulation in der Schweiz zu übertragen und bezüglich seiner Vorhersagekraft zu analysieren.
Patienten und Methoden Retrospektiv wurden alle Frühgeborene mit einem Gestationsalter (GA) < 32 SSW und/oder einem Geburtsgewicht (GG) < 1500 g, welche von Januar 2003 bis Dezember 2008 in der Klinik für Neonatologie des UniversitätsSpitals Zürich betreut wurden, eingeschlossen. Der wöchentliche postnatale Gewichtsverlauf wurde mithilfe des modfizierten WINROP-Algorithmus analysiert. Ergebnisse Insgesamt wurden 376 Frühgeborene analysiert. Bei 58 dieser Frühgeborenen wurde ein „high-risk“ Alarm ausgelöst, davon entwickelten acht Kinder eine schwere ROP und vier davon bedurften einer Lasertherapie.
Schlussfolgerung Der WINROP-Algorithmus zeigte in der hier untersuchten Schweizer Frühgeborenenpopulation seine hohe Vorhersagekraft. Dieses Instrument hat das Potential, die bisherigen Screening-Richtlinien zu vereinfachen. Damit könnte eine Vielzahl der bislang durchgeführten Ophthalmoskopien vermieden werden.

Abstract

Hintergrund Das aktuelle Screening auf eine Frühgeborenenretinopathie (ROP) stellt für die häufig noch instabilen Kinder eine hohe Belastung dar und ist bei einer Therapiewahrscheinlichkeit von weniger als 10 % ineffizient. Zudem berücksichtigen die aktuellen Leitlinien keine frühen postnatalen Faktoren. Eine Methode, welche postnatale Faktoren in das Screening mit einbezieht, ist der weight, insulin-like growth factor, neonatal ROP (WINROP) Algorithmus. Das Ziel dieser Studie war es, den WINROP-Algorithmus auf eine Frühgeborenenpopulation in der Schweiz zu übertragen und bezüglich seiner Vorhersagekraft zu analysieren.
Patienten und Methoden Retrospektiv wurden alle Frühgeborene mit einem Gestationsalter (GA) < 32 SSW und/oder einem Geburtsgewicht (GG) < 1500 g, welche von Januar 2003 bis Dezember 2008 in der Klinik für Neonatologie des UniversitätsSpitals Zürich betreut wurden, eingeschlossen. Der wöchentliche postnatale Gewichtsverlauf wurde mithilfe des modfizierten WINROP-Algorithmus analysiert. Ergebnisse Insgesamt wurden 376 Frühgeborene analysiert. Bei 58 dieser Frühgeborenen wurde ein „high-risk“ Alarm ausgelöst, davon entwickelten acht Kinder eine schwere ROP und vier davon bedurften einer Lasertherapie.
Schlussfolgerung Der WINROP-Algorithmus zeigte in der hier untersuchten Schweizer Frühgeborenenpopulation seine hohe Vorhersagekraft. Dieses Instrument hat das Potential, die bisherigen Screening-Richtlinien zu vereinfachen. Damit könnte eine Vielzahl der bislang durchgeführten Ophthalmoskopien vermieden werden.

Citations

15 citations in Scopus®

Altmetrics

Downloads

66 downloads since deposited on 24 Jan 2014
9 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Other titles:The early postnatal weight gain as a predictor of retinopathy of prematurity
Item Type:Dissertation
Referees:Bucher H U, Arri S J
Communities & Collections:04 Faculty of Medicine > University Hospital Zurich > Clinic for Neonatology
Dewey Decimal Classification:610 Medicine & health
Language:German
Date:2011
Deposited On:24 Jan 2014 07:32
Last Modified:08 Aug 2017 08:26
Number of Pages:5
Additional Information:Copyright: Georg Thieme Verlag
Publisher DOI:https://doi.org/10.1055/s-0031-1273217
Related URLs:http://www.zora.uzh.ch/50249/
Other Identification Number:PMID: 21484635

Download

Preview Icon on Download
Preview
Content: Accepted Version
Filetype: PDF
Size: 165kB
View at publisher
Preview Icon on Download
Content: Published Version
Filetype: PDF - Registered users only
Size: 106kB

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations