Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Amylin and GLP-1 target different populations of area postrema neurons that are both modulated by nutrient stimuli


Züger, Daniela. Amylin and GLP-1 target different populations of area postrema neurons that are both modulated by nutrient stimuli. 2013, University of Zurich, Vetsuisse Faculty.

Abstract

Die Area postrema (AP) vermittelt den Sättigungseffekt des Pankreas-Hormons Amylin und ist auch sensitiv für Glucagon-like-peptide-1 (GLP-1), welches unter gewissen Bedingungen die Nahrungsaufnahme über die AP hemmt. Gemessen anhand der c-Fos Expression, aktiviert Amylin die AP stärker in 24h gefasteten Ratten als in ad libitum gefütterten Ratten. Dies beruht auf einer Verminderung der Amylin Responsivität durch Proteine. In dieser Studie wurde untersucht, ob die GLP-1 induzierte AP-Aktivierung ebenfalls in 24h gefasteten Ratten erhöht ist. Anhand des Calcitonin Rezeptors (CTR) als Marker für Amylin sensitive Neurone, untersuchten wir weiter, ob Amylin und GLP-1 dieselben AP Neurone aktivieren. Dies wurde auch für den Aversionsstimulus LiCl und für Angiotensin II (AngII) getestet, welches über die AP Herz-Kreislauf-Funktionen beeinflusst. GLP-1 induzierte nur in gefasteten aber nicht in ad libitum gefütterten Ratten eine deutliche c-Fos Antwort. Im Gegensatz zur hohen immunhistologischen Kolokalisation von Amylin induziertem c-Fos und CTR (68%), trat keine Kolokalisation auf nach Behandlung mit GLP-1, dem GLP-1R Agonist Exendin-4, LiCl oder AngII. Die Nahrungsaufnahme beeinflusst nicht nur die Responsivität der AP gegenüber Amylin, sondern auch gegenüber GLP-1. Amylin’s Zielzellen unterscheiden sich von Neuronen, die durch GLP-1 aktiviert werden und durch Stimuli, die Aversion vermitteln oder kardiovasuläre Effekte haben. Amylin und der GLP-1 Rezeptor-Agonisten gelten als mögliche Behandlungsansätze gegen Fettleibigkeit und Diabetes. Daher könnte die Beeinflussung der neuronalen Responsivität durch Nahrungsstimuli eine klinische Relevanz für die Wirksamkeit derartiger Behandlungen haben.

Abstract

Die Area postrema (AP) vermittelt den Sättigungseffekt des Pankreas-Hormons Amylin und ist auch sensitiv für Glucagon-like-peptide-1 (GLP-1), welches unter gewissen Bedingungen die Nahrungsaufnahme über die AP hemmt. Gemessen anhand der c-Fos Expression, aktiviert Amylin die AP stärker in 24h gefasteten Ratten als in ad libitum gefütterten Ratten. Dies beruht auf einer Verminderung der Amylin Responsivität durch Proteine. In dieser Studie wurde untersucht, ob die GLP-1 induzierte AP-Aktivierung ebenfalls in 24h gefasteten Ratten erhöht ist. Anhand des Calcitonin Rezeptors (CTR) als Marker für Amylin sensitive Neurone, untersuchten wir weiter, ob Amylin und GLP-1 dieselben AP Neurone aktivieren. Dies wurde auch für den Aversionsstimulus LiCl und für Angiotensin II (AngII) getestet, welches über die AP Herz-Kreislauf-Funktionen beeinflusst. GLP-1 induzierte nur in gefasteten aber nicht in ad libitum gefütterten Ratten eine deutliche c-Fos Antwort. Im Gegensatz zur hohen immunhistologischen Kolokalisation von Amylin induziertem c-Fos und CTR (68%), trat keine Kolokalisation auf nach Behandlung mit GLP-1, dem GLP-1R Agonist Exendin-4, LiCl oder AngII. Die Nahrungsaufnahme beeinflusst nicht nur die Responsivität der AP gegenüber Amylin, sondern auch gegenüber GLP-1. Amylin’s Zielzellen unterscheiden sich von Neuronen, die durch GLP-1 aktiviert werden und durch Stimuli, die Aversion vermitteln oder kardiovasuläre Effekte haben. Amylin und der GLP-1 Rezeptor-Agonisten gelten als mögliche Behandlungsansätze gegen Fettleibigkeit und Diabetes. Daher könnte die Beeinflussung der neuronalen Responsivität durch Nahrungsstimuli eine klinische Relevanz für die Wirksamkeit derartiger Behandlungen haben.

Statistics

Downloads

74 downloads since deposited on 28 Jan 2014
27 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Dissertation
Referees:Riediger T
Communities & Collections:05 Vetsuisse Faculty > Institute of Veterinary Physiology
Dewey Decimal Classification:570 Life sciences; biology
Language:English
Date:2013
Deposited On:28 Jan 2014 15:28
Last Modified:15 Aug 2017 02:03
Number of Pages:44
Related URLs:http://www.zora.uzh.ch/75255/

Download

Download PDF  'Amylin and GLP-1 target different populations of area postrema neurons that are both modulated by nutrient stimuli'.
Preview
Filetype: PDF
Size: 1MB